Niklas Hauptmann trainiert seit dieser Woche mit der U21. (Foto: Bucco)

Niklas Hauptmann trainiert seit dieser Woche mit der U21. (Foto: Bucco)

Ohne Zukunft bei den Profis: Hauptmann fest im U21-Trainingsbetrieb

Niklas Hauptmann gehört beim 1. FC Köln zu jenen Spielern, die im Profi-Kader keine sportliche Perspektive haben. Dem Mittelfeldspieler wurde bereits vor dem Trainingslager mitgeteilt, dass seine Chancen auf Einsatzzeiten gering ausfallen. Nun wurde der 26-Jährige auch aus dem Training der Profis genommen.

Das letzte Pflichtspiel von Niklas Hauptmann im Profi-Bereich liegt bereits 435 Tage zurück. Damals stand der Mittelfeldspieler im Relegations-Hinspiel für Holstein Kiel gegen den 1. FC Köln die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Bei seiner anschließenden Rückkehr ans Geißbockheim bekam der gebürtige Frechener jedoch kaum mehr ein Bein auf die Erde.

Das lag insbesondere daran, dass Hauptmann einen Großteil der Saison krankheitsbedingt kaum trainieren konnte. Mit Beginn der neuen Vorbereitung sollte sich der 26-Jährige in Absprach mit dem Verein schließlich wieder auf sein körperlich bestmögliches Niveau bringen. “Und dann schauen wir, wozu es reicht”, hatte Christian Keller im Mai in einem Interview mit dem GEISSBLOG erklärt. Weiter sagte der Sportchef: “Niklas ist momentan schwer zu bewerten. In der Vorbereitung werden wir dann offen sprechen. Er weiß selbst, dass er aktuell weit davon entfernt ist, Bundesliga zu spielen.”

Hauptmann wird fester Bestandteil der U21

Doch schon vor dem Trainingslager Anfang Juli in Donaueschingen wurde klar: Für Hauptmann wird es auch in der kommenden Saison schwierig, Anschluss an den Bundesliga-Kader zu finden. Trotzdem reiste der Sohn von Ex-FC-Profi Ralf Hauptmann mit in den Schwarzwald, um sich bestmöglich fit zu halten und auf höchstem Niveau zu trainieren.

Eine Woche vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 hat Steffen Baumgart seine Gruppe jedoch noch einmal verkleinert. Seit Anfang der Woche gehört Niklas Hauptmann nach GEISSBLOG-Informationen nun zum festen Trainingskader der U21. Dort kann sich der Spieler im Team von Trainer Mark Zimmermann fit halten. Ob Hauptmann in der Regionalliga West zum Einsatz kommen wird, entscheiden letztlich die Trainer und dürfte auch davon abhängen, welche Profis darüber hinaus am Spieltag zur U21 stoßen werden. Am vergangenen Samstag bei der 1:3-Niederlage gegen Schalkes U23 fehlte Hauptmann im Aufgebot von Zimmermann.

Ob Hauptmann nun eine Saison lang bei der U21 bleiben oder sich sportlich noch einmal verändern wird, werden erst die kommenden Wochen zeigen. Bis zum 1. September ist das Transferfenster noch geöffnet. Aktuell jedoch deutet sich bei dem Spieler noch kein Wechsel an.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen