Simon Breuer im Trikot der U21. (Foto: Bucco)

Simon Breuer im Trikot der U21. (Foto: Bucco)

Torlos beim Letzten: Enttäuschende U21 stoppt Pleiten-Serie

Die U21 des 1. FC Köln hat ihre Pleiten-Serie beendet, enttäuscht in der Regionalliga allerdings weiter: Nach zuvor vier Niederlagen in Folge war das 0:0 beim Schlusslicht SV Straelen zu wenig, um sich Luft im Tabellenkeller zu verschaffen. Beide Teams lieferten sich eine wenig ansehnliche Partie. Der FC bleibt damit unten stecken.

Nach seiner Corona-Erkrankung änderte Mark Zimmermann die Startelf bei seiner Rückkehr auf die Trainerbank im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Mönchengladbach auf vier Positionen: Rijad Smajic, Georg Strauch, Lukas Nottbeck und Joshua Schwirten ersetzten Yusuf Örnek, Vladislav Fadeev, Gabriel Segal und Adam Lenges.

Auf den Rängen gaben die rund 100 mitgereisten Kölner Fans während der 90 Minuten den Ton an. Die FC-Fans versuchten am Ende jedoch vergeblich, ihre Mannschaft nach vorne zu peitschen.

Szene des Tages

Es war die beste Chance für eines der beiden Teams, um die Partie zu entscheiden. Kölns Linksverteidiger Leon Schneider verlor in einem Moment die Orientierung und damit den Ball aus den Augen, Ole Päffgen nutzte die Gunst und schloss aus der Distanz trocken ab. Der Ball traf den Kölner Pfosten (43.).

Der Spielverlauf

Es war bezeichnend aus Kölner Sicht, dass die Gastgeber die beste Chance des Spiels hatten. Simon Breuer hätte die U21 beinahe früh in Führung gebracht, doch sein Abschluss rollte knapp am linken Pfosten vorbei (10.). Wenige Sekunden später hatte die U21 Glück, als Tyron Mata nach einer Flanke von der rechten Angriffsseite den Kopfball nicht platziert genug aufs Tor brachte (13.).

In der 29. Minute stand Tim Giesen nach einer schönen Kombination auf dem linken Flügel über Breuer und Thomas Kraus in der Mitte einschussbereit, doch ein Straelener Abwehrspieler kam in letzter Sekunde dazwischen. Der aufgerückte Innenverteidiger Smajic scheiterte nach einer Ecke mit seinem Abschluss am aufmerksamen Keeper Julius Paris (32.).

Die zweite Hälfte verlief ohne erwähnenswerte Aktionen vor den beiden Toren, von zwei Fernschüssen Straelens in der Schlussphase abgesehen. Die Gastgeber wirkten in der schwachen Partie entschlossener, letztlich gelang beiden Mannschaften jedoch wenig im Offensivspiel. Von der U21 war mit zunehmender Spielzeit nach vorne immer weniger zu sehen.

Fazit und Ausblick

Am Ende war das 0:0 so leistungsgerecht wie für den FC enttäuschend. Straelen war dem Dreier sogar um eine Nuance näher als die FC-Talente. Das muss der U21 und Trainer Zimmermann zu denken geben. Der FC steckt damit immer tiefer im Abstiegskampf, denn weil Düren in Ahlen gewann, belegt Köln nur noch den 16. Tabellenplatz. Die Wende muss nun am Donnerstagabend her – im Stadtderby beim SC Fortuna Köln. Die Partie wurde wegen des bevorstehenden Auftakts der Karnevalssession vorgezogen und findet daher unter Flutlicht statt.

FC-Aufstellung

Urbig – Henning (72. Nadjombe), Smajic, Salger, Schneider – Giesen, Nottbeck (73. Mekoma), Strauch (90. Lenges), Schwirten – Kraus (73. Wydra), Breuer.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen