Elias Bakatukanda gegen Joshua Schwirten im Training. (Foto: Bucco)

Elias Bakatukanda gegen Joshua Schwirten im Training. (Foto: Bucco)

Diese Spieler müssen wieder zu ihren Nachwuchsteams

Nach zwei Wochen Vorbereitung auf die verlängerte Bundesliga-Rückrunde hat der 1. FC Köln erste Personalentscheidungen getroffen. Fünf Spieler kehren zur U21 und zur U19 zurück, um dort Spielpraxis zu sammeln. Drei Talente dürfen jedoch bleiben.

Am Freitagvormittag trainierten die Profis des 1. FC Köln noch einmal zahlreiche Torabschlüsse, aber auch taktisches Verhalten, beispielsweise bei Einwürfen in der gegnerischen Hälfte. Es war die letzte Einheit der Woche, ehe am Samstag das Testspiel gegen Lommel SK ansteht.

Fünf Spieler werden dann aber nicht mehr bei der Mannschaft von Steffen Baumgart sein. Wie der FC-Trainer nach der Trainingseinheit bestätigte, werden Joshua Schwirten, Maximilian Schmid und Georg Strauch zur U21 zurückkehren und für die Zweitvertretung am Samstag das Testspiel bei den Sportfreunden Baumgart bestreiten.

Abwehr-Duo zurück zur U19

Darüber hinaus kehren Elias Bakatukanda und Tidiane Toure zur U19 zurück, um dort an einem Turnier mit Spielen gegen den 1. FSV Mainz 05 sowie SG Hüffelsheim teilzunehmen. Baumgart betonte jedoch, dass die Entscheidung gegen die beiden A-Jugendlichen vor allem an der Kaderstruktur bei den Profis liege.

Mit vier Innenverteidigern und drei Rechtsverteidigern sind die beiden Positionen der Abwehrspieler bereits voll besetzt. Da alle Profis auf diesen Positionen einsatzfähig sind, gäbe es keine Möglichkeit für das Duo zu Spielzeiten gegen Lommel zu kommen. “Für sie geht es aber darum, auf Spielzeit zu kommen.”

Diese drei Talente bleiben dabei

Bleiben werden hingegen die drei U19-Talente Meiko Wäschenbach, Max Finkgräfe und Justin Diehl. Das Trio darf sich weiter unter Baumgart präsentieren und sich Hoffnungen auf Spielzeiten gegen den belgischen Zweitligisten machen. Ob und wie lange die drei Talente auch in den kommenden Wochen noch bei den Profis mitlaufen werden, ist noch nicht entschieden.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen