Jens Castrop hat sich in Nürnberg zum Stammspieler entwickelt - kommt er im Sommer zum FC zurück? (Foto: IMAGO / Zink)

Jens Castrop hat sich in Nürnberg zum Stammspieler entwickelt - kommt er im Sommer zum FC zurück? (Foto: IMAGO / Zink)

Kandidat für Skhiri-Nachfolge? Das ist der Stand bei Leihgabe Castrop

Im vergangenen Sommer hat der 1. FC Köln Jens Castrop nach Nürnberg verliehen. Dort hat sich der 19-Jährige zum Stammspieler in Liga zwei entwickelt. Der Club würde Castrop gerne halten, doch auch in der Domstadt könnte er zukünftig ein Faktor werden.

In 13 von 16 Partien für den “Club” durfte der zentrale Mittelfeldakteur von Beginn an ran. Auch der Trainerwechsel von Robert Klauß zu Markus Weinzierl im Oktober änderte nichts an seinem Status im Frankenland – dort setzt man auf das Mittelfeldtalent. “Es ist so, dass Jens die Entwicklung genommen hat, die wir uns gewünscht haben. Er hat sich jetzt durchgebissen und einen super Job gemacht”, lobte Sportdirektor Olaf Rebbe die FC-Leihgabe in der Bild.

Nürnberg wäre an Verpflichtung Castrops interessiert

Der aktuelle Tabellenelfte der zweiten Liga besitzt dem Vernehmen nach eine Kaufoption für Castrop und würde diese – Stand jetzt – auch gerne ziehen: “Bei Jens sind wir schon positiv, dass er uns weiter begleiten wird”, bestätigte Rebbe. Das Heft des Handelns soll nach GEISSBLOG-Informationen aber trotzdem in Kölner Hand liegen, heißt: Wo Castrop nächste Saison spielt, entscheidet der FC.

Bei den Kölnern deutet derweil alles auf einen Abgang von Ellyes Shkiri hin – spätestens im Sommer, wenn der Vertrag des 27-Jährigen ausläuft. Zwar sind die Fußstapfen, die der mit Abstand wertvollste Spieler im Kölner Kader (laut transfermarkt.de beträgt sein Marktwert 13 Millionen Euro) hinterlassen wird, nicht gerade klein. Langfristig traut man Castrop aber durchaus zu, eine größere Rolle am Geißbockheim einzunehmen. “Wir beobachten den Weg von Jens sehr intensiv. Er hat eine gute Entwicklung genommen und sich in einem interessanten Umfeld reingebissen”, sagte der Leiter des Lizenzbereichs, Thomas Kessler, kürzlich im GEISSBLOG-Interview.

Kessler: “Er ist ein Kandidat für unseren Kader”

Gut möglich, dass der FC den Abgang Skhiris im Kollektiv – auch mit der Castrop-Rückkehr – auffangen will. “Was im Sommer passieren wird, ist noch nicht entschieden. Er ist in jedem Fall ein Kandidat für unseren Kader der nächsten Saison”, bestätigte Kessler. Wo der Mittelfeldspieler ab Sommer spielt, wird sich voraussichtlich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen