Drei Debüts, zwei Modeste-Tore und keine Verletzten

Anthony Modeste hat mit seinen ersten zwei Toren in der neuen Saison für den ersten Testspiel-Sieg des 1. FC Köln gesorgt. Gegen eine Burgenland-Auswahl siegten die Geissböcke nach einer müden Vorstellung mit 4:0 (2:0). Dabei feierten Marco Höger, Konstantin Rausch und Artjoms Rudnevs ihres Debüts im Trikot der Geissböcke.

Oberwart – Es war der Abschluss des ersten von zwei Trainingslagern in Österreich. Am Donnerstagabend trafen Modeste (15./42.), Simon Zoller (58.) und Marcel Risse (74.) zum 4:0-Sieg im Informstadion Oberwart. FC-Coach Peter Stöger ließ mit Dreierkette spielen und brachte außer Timo Horn alle fitten Spieler zum Einsatz. Der verletzte Matthias Lehmann musste zuschauen.

Tony Modeste erzielt das 1:0. (Foto: GBK)

Tony Modeste erzielt das 1:0. (Foto: GBK)

Modeste trifft, Rudnevs und Rausch bereiten vor

In der ersten Hälfte stürmten Modeste und Zoller in einem 3-5-2-System an vorderster Front. In der zweiten Hälfte war Rudnevs alleinige Spitze, flankiert von Zoller und Risse in einem 3-4-3. In beiden Hälften mangelte es Köln aber zumeist am nötigen Tempo, um die Burgenländer ähnlich hoch zu besiegen wie im Vorjahr, als der FC mit 11:2 (5:1) gewann.

Dieses Mal brauchte es zunächst eine Ecke von Milos Jojic, die Modeste wuchtig zur Führung verwandelte. Eine Flanke von Filip Mladenovic, die über Umwege beim Franzosen landete, leitete das 2:0 ein. Nach der Pause bereiteten die Neuzugänge Rudnevs und Rausch die Tore zum 3:0 durch Zoller und 4:0 durch Risse vor. Ansonsten glich das Spiel eher einer besseren Laufeinheit denn einem temporeichen Fußballspiel.

Es war eine Bewegungstherapie

Peter Stöger war dennoch nicht unzufrieden. „Es war eine Bewegungstherapie, da war okay nach einer anstrengenden Trainingswoche. Es hat den Zweck erfüllt.“ Der FC-Coach sah die Zeit in Bad Tatzmannsdorf grundsätzlich „total positiv“. „Bis auf Matze Lehmann haben alle die Tage alles mitmachen können. Die Neuen haben sich gut eingefügt. Mehr kann man sich nicht wünschen.“ Am Freitag fliegt der FC-Tross am Nachmittag wieder gen Heimat.

Aufstellung Effzeh, 1. Halbzeit: Kessler – Maroh, Sörensen, Heintz – Olkowski, Özcan, Osako, Jojic, Mladenovic – Zoller, Modeste

Aufstellung Effzeh, 2. Halbzeit: Müller – Sörensen, Mavraj, Heintz – Klünter, Höger, Bittencourt, Rausch – Risse, Rudnevs, Zoller

Tore: 1:0, 2:0 Modeste (15./42.), 3:0 Zoller (58.), 4:0 Risse (74.)


Das könnte Euch auch interessieren





Schreibe einen neuen Kommentar