rausch-1

Rausch fällt aus! Auch Maroh bricht Abschlusstraining ab

Konstantin Rausch fällt ausgerechnet zum Bundesliga-Start gegen seinen ehemaligen Klub aus. Der Linksverteidiger des 1. FC Köln brach das Abschlusstraining am Freitag ebenso ab wie Dominic Maroh. Doch während der Innenverteidiger auf einen Einsatz gegen den SV Darmstadt 98 hoffen kann, fällt Rausch definitiv aus.

Köln – „Es reicht nicht“, lautete das knappe Statement von Trainer Peter Stöger zum Ausfall des 26-Jährigen. Rausch hatte am Dienstag einen Schlag abgekommen, am Mittwoch dann wegen Rückenproblemen nicht am Training teilnehmen können. Am Freitag probierte es der Neuzugang kurz, verschwand dann aber wieder in der Kabine.

Auch Maroh brach das Training vorzeitig ab. Er hatte in einem Zweikampf einen Schlag in den Nacken bekommen. Die letzte Übung des Tages – Kopfbälle nach Flanken – verpasste er. „Er muss ja dann nicht noch Kopfbälle üben“, sagte Stöger zu Marohs ohnehin dröhnenden Schädel. Den Einsatz des Innenverteidigers gegen Darmstadt sah der FC-Coach aber nicht gefährdet.


Das könnte Euch auch interessieren:




  1. Klio

    Sehr schade, dass Konstantin Rausch ausfällt. In den Vorbereitungsspielen und im Pokal hat er einen guten Eindruck gemacht. Gute Besserung! Das gilt auch für Dominic Maroh. Aber mit seinem Eisenschädel wird er das schon machen.


Schreibe einen neuen Kommentar