,

U21-Klatsche im Derby: Lehrgeld gegen die Viktoria

Die Woche der Duelle gegen Aufstiegsaspiranten hat für die U21 des 1. FC Köln einen schmerzhaften Anfang genommen. Das Team von Martin Heck kassierte im Regionalliga-Derby bei Viktoria Köln eine empfindliche 0:4 (0:1)-Klatsche. Nach drei Unentschieden zu Saisonstart war es die erste Niederlage für die Nachwuchs-Geissböcke.

Köln – Im Sportpark Höhenberg waren die Kräfteverhältnisse am Dienstagabend klar verteilt. Vor den Augen von Profi-Coach Peter Stöger erzielte der erfahrene Markus Brzenska (13./51.) zwei Treffer. Sven Kreyer (79.) und Jules Reimerink (89.) machten spät in der Partie den Deckel für den rechtsrheinischen Klub aus Köln drauf. Beim Effzeh bewahrte Torhüter Danke Mesenhöler seine Mannschaft vor einer noch höheren Niederlage. Vorne fehlte den Geissböcken insgesamt die Durchschlagskraft.

„Der Sieg für Viktoria geht in Ordnung“, resümierte FC-Coach Martin Heck im Anschluss. „Am Ende haben wir Lehrgeld bezahlen müssen. Man hat heute deutlich den Unterschied zwischen unserer jungen Truppe und Viktorias Erfahrung gesehen. Ich mache unseren Jungs keinen Vorwurf. Die haben noch einen weiten Weg vor sich.“ Dieser weite Weg geht am Samstag um 14 Uhr weiter. Dann sind die Sportfreunde aus Lotte zu Gast im Franz-Kremer-Stadion.

So spielte der Effzeh: Mesenhöler – Clemens (71. Schaal), Tuncer, Hübers, Mabanza – Budimbu (65. Capkin), Hoffmann, Laux, Scepanik – Kühlwetter (83. Sarikaya)

So spielte Viktoria Köln: Pellatz – Schwarz, Brzenska, Haitz, Lejan – Koronkiewicz, Nottbeck (73. Krempicki), Wunderlich, Dias (65. Kreyer) – Schwadorf (83. Mombongo), Reimerink

Tore: 1:0 Markus Brzenska (13.), 2:0 Markus Brzenska (51.), 3:0 Sven Kreyer (79.), 4:0 Jules Reimerink (89.)

Wir haben die besten Bilder aus dem Sportpark Höhenberg für Euch – klickt Euch durch die Bildergalerie!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar