,

Peszko vor Abschied: Wechselt der Pole nach Danzig?

Verlässt Slawomir Peszko den 1. FC Köln doch noch im letzten Moment? Der polnische Erstligist Lechia Gdansk hat über den Berater des polnischen Mittelfeldspielers sein Interesse signalisiert. Das bestätigte Jörg Schmadtke am Sonntagabend dem GEISSBLOG.KOELN. Ob der Wechsel tatsächlich zustande kommt, ist aber noch offen.

Köln – Schmadtke sagte dem GBK: „Es stimmt, der Klub ist interessiert. Ob der Wechsel klappt, kann ich aber noch nicht sagen.“ Der Kölner Sport-Geschäftsführer bezifferte die Chance auf eine Einigung auf „fifty-fifty“.

Peszko will mit Polen zur EM 2016

Peszko war am Wochenende zum wiederholten Male nicht von Trainer Peter Stöger in den Kader der Effzeh-Profis berufen worden, hatte stattdessen separat trainieren müssen. Der Flügelspieler wurde trotzdem für das bevorstehende Länderspiel zwischen Polen und Deutschland in Frankfurt nominiert.

Die sportliche Situation beim Effzeh dürfte mittelfristig allerdings seine Chancen senken, im nächsten Jahr Teil des potentiellen EM-Kaders seines Heimatlandes für die EURO 2016 zu sein. Deswegen ist ein Abschied des 30-Jährigen in Richtung Danzig wahrscheinlich. Peszkos Vertrag in Köln läuft noch bis 2016.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar