,

Rote Karte für Olkowski? Das sorgte bei Stöger für Kopfschütteln

Peter Stöger verzog das Gesicht und schüttelte den Kopf. Nein, mit der Aussage seines Kollegen Christian Neidhart war der Trainer des 1. FC Köln gar nicht einverstanden. Neidhart, Coach des SV Meppen, hatte in der Pressekonferenz nach dem DFB-Pokal-Spiel der Kölner im Emsland (4:0) eine Rote Karte für Pawel Olkowski gefordert.

Meppen – Es ging um eine Situation in der 7. Spielminute: Der Pole hatte seinen Gegenspieler Sebastian Schepers durchaus rüde an der Seitenlinie mit einer Grätsche zur Seite geräumt. Schiedsrichter Christian Dietz ahndete dies mit einer Gelben Karte – marktüblich, wie sich eigentlich alle einig waren.

Meppens Coach muss auf die Tribüne

Nicht so Neidhart: Der Trainer der Gastgeber echauffierte sich nach dem Vorfall derart, dass sich sein Blutdruck bis zur 25. Minute noch nicht wieder beruhigt hatte. Dann wurde eben jener Olkowski, den Neidhart schon unter der Dusche wähnte, von Meppens Keeper Benjamin Gommert seinerseits von den Beinen geholt. Weil Gommert aber letzter Mann war, gab es nicht nur Strafstoß, sondern auch Rot gegen den Torhüter.

„Darüber habe ich mich wahnsinnig aufgeregt und bin auf die Tribüne geschickt worden“, kommentierte Neidhart die Situation wenige Sekunden nach dem Elfmeter-Pfiff. Auch deshalb, weil er das Foul Olkowskis an Schepers nicht vergessen hatte. „Die Aktion von Olkowski gegen Schepers war eher eine Rote Karte als das Foul von Gommert an ihm.“

Unverständnis und Kopfschütteln bei Stöger

Das wiederum sorgte bei Stöger für Unverständnis. Nicht der Ärger über die landauf, landab als schwachsinnig bekannte Dreifach-Bestrafung, unter der Gommert und somit auch der SV Meppen leiden mussten. Sondern die Forderung nach Rot für Olkowski. „Das sehe ich natürlich anders als mein Kollege“, versuchte sich Stöger in Diplomatie und stimmte Neidhart lediglich in der geringen Sinnhaftigkeit der Roten Karte für Gommert zu. Dennoch fiel der Händedruck mit seinem Kollegen nach der Pressekonferenz sehr kurz aus. Stöger verließ schnellen Schrittes den Raum. Er hatte nichts mehr zu sagen an diesem Tag.

Alle News zum Spiel

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar