, ,

FC verliert Geheimtest: Bochum siegt deutlich

Verschlossene Tore am Franz-Kremer-Stadion, verschlossene Tore für den 1. FC Köln auf dem Rasen: Die Geissböcke haben am Donnerstagnachmittag den Test gegen den VfL Bochum mit 0:3 (0:1) verloren. Wir waren vor Ort. Hier könnt Ihr den Spielfilm nachlesen.

Aufstellung 1. FC Köln: Kessler – Risse (65. Cueto), Maroh, Heintz (46. Sörensen), Scepanik – Nagasawa, Özcan (65. Hartel), Vogt, Jojic – Finne, Hosiner (65. Zoller)

Aufstellung VfL Bochum: Riemann – Wijnaldum (83. Leitsch), Simunek, Gül (83. Lach), Baack – Mlapa (65. Gündüz), Weis (72. Pytlik), Cwielong, Eisfeld – Rafael, Saglam (83. Kraft)

1. FC Köln

0:3 (0:1)

VfL Bochum

 0:1 Cwielong (44.)
 0:2 Rafael (70.)
 0:3 Gündüz (77.)

Das war nicht viel
In der ersten Halbzeit haben die Kölner diverse Chancen liegen gelassen und dann per Handelfmeter die Quittung bekommen. Nach dem Wechsel gelang kaum mehr was, dafür machte Bochum das richtig gut und gewann am Ende verdient. Wir melden uns damit vom Testspiel ab und wünschen noch einen schönen Abend!

90. Schlusspfiff
Das Spiel ist aus. Der FC verliert den Test vor leeren Tribünen mit 0:3 gegen den VfL Bochum.

85. | Drei weitere A-Junioren
Der VfL bringt drei weitere A-Junioren. Das Spiel ist aber gelaufen. Der Effzeh tut nicht mehr viel, um hier noch mal einen Treffer zu erzielen.

80. | Keine Kraft? Keine Lust?
Woran liegt es? Die zweite Hälfte des Effzeh ist deutlich schwächer. Im Mittelfeld werden die Bochumer kaum mehr attackiert. Da können sich sogar A- (Saglam, Gül) und B-Jugendliche (Baack) beim VfL behaupten.

77. | TOR FÜR BOCHUM
Jetzt wird’s deutlich. Gündüz macht das 3:0 für den Tabellenführer der 2. Liga. Der Effzeh im defensiven Mittelfeldzentrum nicht energisch genug. Bochum kann sich durchkombinieren und Gündüz aus 16 Metern versenken.

72. | Zoller ans Außennetz
Über Jojic, Fine und Nagasawa gelangt der Ball zu Zoller, der aus zu spitzem Winkel im Strafraum nur das Außennetz trifft.

70. | TOR FÜR BOCHUM
Bochum verdient sich hier das 2:0. Cwielong zieht von rechts an Scepanik vorbei in die Mitte, flankt auf den langen Pfosten, wo Rafael aus dem Rücken von Maroh heraus zum 2:0 einköpft.

67. | Maroh lobt Scepanik
Von Grätschmeister zu Grätschlehrling: Youngster Scepanik klärt mit einer Grätsche an der Seitenauslinie. Maroh, Meister der Grätschen, ruft ihm zu: „Gut gemacht, Scepi!“

65. | Jetzt aber!
Bei Bochum kommt Gündüz für Mlapa, beim FC gehen Özcan, Risse und Hosiner.

63. | Wechsel beim Effzeh
„Milos, hau den Ball raus, mir ist kalt!“ Simon Zoller steht jetzt schon seit drei Minuten mit Lucas Cueto und Marcel Hartel zur Einwechslung bereit.  Es passiert nur auf dem Platz nichts, damit die Wechsel auch vollzogen werden können.

59. | Grätsche von Rafael
Nando Rafael geht etwas zu übermotiviert in einen Zweikampf gegen Sörensen und holt den Dänen von den Beinen. Eine Ermahnung des Schiedsrichters folgt. Sörensen kann aber weitermachen, nichts passiert.

56. | Sörensen klärt gegen zwei
Bochum ist nun besser im Spiel. Eine Ecke faustet erst Kessler aus der Gefahrenzone. Der Ball kommt aber noch einmal rein. Doch Sörensen klärt stark gegen Mlapa und Rafael per Kopf.

54. | Apropos Testspiele
Ein Testspiel haben wir diese Woche unterschlagen: Das 10:0 der U21 am Dienstagabend beim SV Weiden. Haben wir hiermit nachgeholt.

50. | Nagasawa mit der ersten Chance
Jojic und Finne spielen auf links Doppelpass, Finne passt in den Strafraum zu Nagasawa. Doch der Schuss des Japaners aus 13 Metern ist zu harmlos.

48. | Regen nimmt zu
Nasskalt sagen die einen, bestes Fußballwetter die anderen. Wir freuen uns, dass die Tribüne im FKS ein Dach hat. Und dann auch noch ein frisch renoviertes.

46. | Weiter geht’s!
Noch 45 Minuten nasskalter Fußball!

Sörensen kommt für Heintz
Wie erwartet tauschen die beiden Innenverteidiger die Plätze. Heintz kann schon duschen gehen, Sörensen „darf“ in den Nieselregen. Ansonsten gibt es keine Veränderungen.

45. | Halbzeit
Danach ist Halbzeit. Die Mannschaften gehen vom Feld. Kein Applaus, sind ja auch keine Zuschauer da. Der Effzeh liegt mit 0:1 zurück.

44. | TOR FÜR BOCHUM
Piotr Cwielong lässt Kessler keine Chance, verlädt den Kölner Keeper. 

44. | Elfmeter für Bochum
Dominic Maroh steigt nach einer Bochumer Ecke im Strafraum zum Kopfball hoch, seine Hand geht aber auch hoch. Daran prallt der Ball – Elfmeter!

40. | Sörensen macht sich warm
Maroh wird wohl durchspielen, Heintz und Sörensen dürften sich das Spiel teilen. Die Stammspieler sollen heute weniger zum Einsatz kommen. Derweil kommt Gertjan Verbeek ins Stadion.

35. | Chance für Mlapa
Wie zum Beweis kontert Bochum erstmals gefährlich. Maroh und Heintz können erst klären, doch Mlapa kommt aus 16 Metern zum Nachschuss. Maroh blockt endgültig ab.

35. | Starker Testspiel-Gegner
Der VfL Bochum läuft hier zwar nicht mit der ersten Elf auf (ebenso wenig wie der Effzeh). Doch das Team aus dem Ruhrpott ist immerhin Tabellenführer der 2. Liga mit 21 Punkten aus zehn Spielen und 19 erzielten Treffern.

32. | Simunek rettet
Schneller Angriff der Kölner. Risse treibt den Ball halbrechts nach vorne und legt quer zu Vogt. Der schickt Hosiner in den Strafraum. Der Österreicher fackelt nicht lange, doch Jan Simunek ist mit dem langen Bein da.

30. | Effzeh defensiv im 4-4-2
Köln verteidigt mit zwei klaren Spitzen (Hosiner und Finne), dahinter mit zwei Viererketten.  Im Spielaufbau lässt sich Vogt fallen, die Außenverteidiger schieben nach vorne. Bochum kam in der bisherigen halben Stunde nur einmal per Freistoß gefährlich vor das Kölner Tor.

25. | Nagasawa macht’s auch nicht
Der Effzeh lässt hier wieder eine sehr gute Chance liegen. Nach einem Fehlpass von Gül stehen Nagasawa, Hosiner und Finne 20 Meter vor dem Tor zwei Gegenspielern gegenüber. Hosiner ist ganz frei, doch der Japaner schießt selbst. Riemann hat ihn.

22. | Jojic bislang auffällig
Der Serbe gibt bislang über die linke Seite ordentlich Gas. Nun kommt er wieder nach vorne, legt auf Scepanik zurück dessen Flanke über Finne bei Vogt landet. Der Kapitän kommt aber nicht zum Abschluss.

21. | Bochumer raunzen sich an
„Kommt doch zurück!“, schreit Simunek über den Platz, da der FC im Nieselregen die bessere Mannschaft ist. Am Spielfeldrand der Bochumer übrigens noch nicht Gertjan Verbeek. Der Trainer ist noch mit dem Rest des Kaders in Bochum beim Training, wird erst später erwartet.

17. | Finne muss es machen
Das hätte endgültig das 1:0 sein müssen. Nagasawa, der vor Rechtsverteidiger Risse zunächst im rechten Mittelfeld spielt, flankt mustergültig auf Bard Finne. Der Stürmer kommt völlig frei aus fünf Metern am kurzen Pfosten zum Kopfball. Doch das Leder geht ans Außennetz.

12. | Vogt ist Kapitän
Da Matthias Lehmann auf der Bank sitzt, ist Kevin Vogt gegen seinen ehemaligen Klub heute Kapitän. Der Maskenmann spielt wie gewohnt auf der Sechs.

10. | Hosiner im Abseits
Nächste gute Aktion: Nagasawa erst mit einer schönen Ballannahme mit der Brust, dann mit einer Flanke auf Hosiner, der per Kopf die Latte trifft. Doch der Österreicher stand im Abseits.

8. | Finne vergibt Großchance
Der 1. FC Köln kontert erstmals gefährlich. Finne ist über rechts durch, kann abschließen, entscheidet sich aber für einen Querpass auf den mitgelaufenen Özcan. Doch da ist ein Bochumer Bein dazwischen. Das hätte das 1:0 sein können, wenn nicht gar müssen.

3. | Foul von Scepanik
Der Linksverteidiger leistet sich ein Foul an der Strafraumkante. Es gibt keine Karte. Das hätte auch anders ausgehen können. Aber es ist ein Testspiel… Der Freistoß geht in die Mauer…

1. | Anpfiff
Um 15.02 Uhr ertönt die Pfeife von Schiedsrichter Sascha Stegemann. Das Spiel läuft.

Hallo zum GBK-Liveticker!
Wir melden uns ab 15.00 Uhr aus dem Franz-Kremer-Stadion. Dann wird der Effzeh gegen den VfL Bochum testen. Peter Stöger kündigte am Donnerstag nach dem Vormittagstraining an, einigen Spielern mehr Einsatzzeit zu geben als gestern gegen den TSC Euskirchen. „Wir werden einige Jungs, die zuletzt weniger gespielt haben, länger laufen lassen.“

2 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar