Filip Mladenovic: Der 1. FC Köln besiegt den MSV Duisburg mit 6:0. (Foto: GBK)

Mladenovic-Debüt glückt gegen schwache Duisburger

Zur Pause wechselte Trainer Peter Stöger alle elf Spieler durch. Das Spiel verflachte fortan etwas. Doch die Kölner gaben die Kontrolle über die Partie nie aus der Hand. Defensiv arbeiteten alle FC-Profis konzentriert, sodass weder in Halbzeit eins Timo Horn noch in der zweiten Hälfte Daniel Mesenhöler ernsthaft in Gefahr gerieten.

Er ist ein intelligenter Fußballer

Es waren Bard Finne (53.) sowie Marcel Hartel (83.) jeweils auf Vorlage Philipp Hosiners, die für den Endstand und einen zufriedenen Trainer sorgten. “Wir sind sehr zufrieden. Erstens sind alle gesund geblieben. Zweitens sollten alle Spieler in ihren Bereichen so intensiv wie möglich spielen. Das haben sie versucht”, sagte Stöger. “Und wir haben Tore geschossen.”

Filip Mladenovic.
Filip Mladenovic.

Neuzugang Mladenovic bekam ebenfalls ein Lob. Der Serbe habe gezeigt, “dass er bei uns jederzeit spielen kann”. Der Linksverteidiger, der defensiv allerdings zu keiner Zeit gefordert wurde, machte offensiv auf sich aufmerksam, wenngleich noch längst nicht alle Laufwege und Abstimmungen funktionierten. “Er ist ein intelligenter Fußballer, der versucht, auch nach vorne zu gehen und Abschlüsse zu suchen”, urteilte Stöger.

Nächster Test am Dienstag

Weiter geht es für die Profis am Montag mit zwei Trainingseinheiten, am Dienstag mit einem morgendlichen Warm-up und dem anschließenden zweiten Testspiel gegen den FSV Frankfurt – erneut unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Franz-Kremer-Stadion.

So spielte der Effzeh – 1. Halbzeit: Horn – Risse, Lehmann, Heintz, Mladenovic – Vogt – Zoller, Jojic, Osako, Bittencourt – Modeste

So spielte der Effzeh – 2. Halbzeit: Mesenhöler – Olkowski, Sörensen, Mavraj, Hector – Gerhardt – Finne, Hartel, Özcan, Svento – Hosiner

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen