,

Drei Tage frei über Ostern für den Saison-Endspurt

Kraft tanken für den Saison-Endspurt: So lautet das Motto für die Profis des 1. FC Köln am Freitag. Denn Peter Stöger wird seinen Spielern wohl drei frei Tage über Ostern gönnen, ehe er das Team an Ostermontag nachmittags wieder versammelt.

Köln – Noch sind sieben Punkte zu holen, damit der 1. FC Köln sein Saisonziel von „40 plus“ erreicht. Die bisherigen 33 werden wohl auch nicht zum Klassenerhalt reichen. Daher tut der Effzeh gut daran, in den verbliebenen sieben Saisonspielen noch einmal ausreichend zu punkten.

Dafür wird FC-Coach Stöger seinen Spielern drei freie Tage schenken. „Wahrscheinlich schicken wir sie Freitag, Samstag und Sonntag nach Hause“, kündigte der 49-Jährige am Dienstag nach dem Testspiel bei Rot-Weiß Erfurt an. „Das ist die letzte Möglichkeit, um noch mal den Kopf freizukriegen. Die letzten sechs Wochen gibt es dann nichts mehr, nur noch volle Konzentration.“

Deswegen werden die FC-Profis noch einmal einen Kurz-Urlaub bekommen und die Chance, den Kopf freizukriegen, durchzupusten, Kraft zu sammeln. Dann geht es kommende Woche wieder los – und das direkt mit einem wichtigen Spiel bei 1899 Hoffenheim, sechs Punkte hinter Köln aktuell auf dem Relegationsplatz. Drei Punkte im Kraichgau wären nahezu gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt. Im Umkehrschluss würde eine Niederlage die Lage aber noch einmal schwieriger machen. Und das will beim Effzeh zum jetzigen Zeitpunkt der Saison niemand mehr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar