,

Köln verliert U19-Talent: Ananou geht nach Kerkrade


Frederic Ananou verlässt den 1. FC Köln. Der Verteidiger der Kölner U19 verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bei den Geissböcken nicht, sondern schloss sich dem niederländischen Vertreter der Eredivise an. Der 18-Jährige unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres.

Köln/Kerkrade – Erst im März, vor drei Monaten, flatterte die frohe Kunde beim Effzeh ins Haus: Der Deutsche Fußball-Bund hatte den Rechtsverteidiger erstmals für eine U-Mannschaft nominiert. Ananou wurde in die deutsche U19 berufen und absolvierte seine ersten beiden Spiele im deutschen Trikot.

Drei Monate später verlässt er Köln nach neun Jahren. Ananou war als Neunjähriger zum Effzeh gekommen und hatte alle Mannschaften bis in die U19 durchlaufen. Nun schien der Sprung in die U21 bevorzustehen, doch die Zukunft der Regionalliga-Mannschaft war Ananou offenbar zu ungewiss. Über seine Agentur SportsTotal knüpfte er frühzeitig Kontakt zu anderen Klub. Nun entschied er sich für einen Wechsel in die Niederlande.


Das könnte Euch auch interessieren


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar