,

Vor dem Derby: Modeste ist fit – Sörensen fraglich

Heute Abend trifft der 1. FC Köln im Südstadion auf den Stadtrivalen Fortuna Köln. Für das Testspiel gegen den Drittligisten kann Peter Stöger fast auf den gesamten Kader zurückgreifen. Nicht dabei sein wird außer Jonas Hector, der sich nach der EM noch im Urlaub befindet, der frisch operierte Neuzugang Sehrou Guirassy. Auch bei zwei weiteren Personalien war ein Einsatz für das kölsche Derby bis zuletzt ungewiss.

Köln – Zum einen wäre da Frederik Sörensen, der am Dienstagvormittag das Training ausfallen ließ. Der dänische Abwehrspieler hat sich laut Peter Stöger eine Unterkühlung zugezogen und leidet unter Halsschmerzen. Als Vorsichtsmaßnahme trainierte der 24-Jährige daher nicht mit der Mannschaft, sondern begab sich zur medizinischen Untersuchung. Ob es für einen Einsatz am Abend reicht, ließ Stöger offen. „Sörensen ist kurz beim Doc. Dann werden wir am Nachmittag entscheiden, ob er dabei ist.“ Gut möglich, dass der Verteidiger gegen die Fortuna geschont wird, damit er zum Start das Trainingslager in Kitzbühel am Freitag wieder voll belastbar ist.

Bei Tony sieht es wieder gut aus

Frederik Sörensen. (Foto: GBK)

Frederik Sörensen. (Foto: GBK)

Auch bei Anthony Modeste stand eine Teilnahme für die Partie gegen die Südstädter auf der Kippe. Der französische Torjäger klagte zuletzt über Verspannungen im Rücken und verzichtete daher am Montag auf das Mannschaftstraining. Stattdessen wurde der 28-Jähige behandelt. Offenbar mit positiver Wirkung, denn Modeste stand am Dienstagvormittag wieder auf dem Platz und machte auch das Torschusstraining mit. Für das Testspiel am Abend gab Stöger dem Franzosen grünes Licht: „Bei Tony sieht es wieder gut aus.“ Um 18.30 Uhr werden Modeste & Co. dann den letzten Test bestreiten, bevor es am Freitag ins Trainingslager geht.


Das könnte Euch auch interessieren:


Schlagworte: , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar