Der 1. FC Köln gewinnt beim BFC Preussen mit 7:0. (Foto: GBK)

Stöger fordert: "Jeder muss um seine Chance kämpfen"

Peter Stöger wählte seine Aussagen mit Bedacht. Im Vorjahr war der Pokal-Auftakt in Meppen ebenfalls kein Gradmesser gewesen. Milos Jojic kassierte nach der Partie dennoch einen deutlichen Einlauf. Dieses Jahr stellten die Verantwortlichen bewusst keinen Spieler namentlich in den Senkel. Stattdessen gab es das Signal: Der FC-Kader ist so stark besetzt, dass es nahezu jeden mal treffen kann. Das musste schon vor der Partie Filip Mladenovic erfahren. Der Serbe schaffte es nicht einmal in den 18er-Kader für das Pokalspiel und musste in Köln bleiben.

Wir haben viele Spieler, die wir einsetzen können

Für die anderen Spieler ging es laut Stöger “eine Woche vor der Meisterschaft eben auch darum zu zeigen, wie weit jeder einzelne ist, und wie bereit wir sind, die Dinge, die wir sehen wollen, umzusetzen”. Da er nicht mit allem Gezeigten einverstanden war, konstatierte er: “Wir haben logischerweise viele Spieler, die wir einsetzen können.” Stöger hat zwar schon jetzt einige Säulen im Team festgelegt – darunter Jonas Hector, Marcel Risse, Leonardo Bittencourt und Anthony Modeste. Aufgrund der großen Konkurrenz auf einigen Positionen sollten sich aber viele Spieler ihres Stammplatzes nicht allzu sicher sein.

“Jeder konnte heute für sich selbst punkten. Das haben einige mehr gemacht, andere weniger”, so Stöger. Das Pokalspiel gegen die Berliner war nichts anderes als eine Pflichtaufgabe, die am Ende auch in der Höhe erfreulich gelöst wurde. Mitentscheidend für den Saisonstart wird aber vielmehr die Partie am Samstag gegen die Lilien sein. Dann sollten die Geissböcke von Beginn an eine gute Leistung zeigen. Man darf gespannt sein, ob Stöger seine Mannschaft für diese Partie auf der einen oder anderen Position verändern wird.


Alles zum Pokalspiel beim BFC Preussen


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen