,

Perfektes Timing: Risses Vaterglück freut den FC

Marcel Risse und seine Ehefrau Nina sind Eltern geworden: Am Sonntag kam die kleine Mila zur Welt. Mutter und Tochter sind gesund, und so konnte Vater Marcel am Montag schon wieder zum Training des 1. FC Köln antreten.

Köln – Ein breites Grinsen auf dem Gesicht, absolvierte Marcel Risse die lockere Auftakt-Einheit in die neue Woche. „Beiden geht es gut“, berichtete er hinterher über die wohl wichtigsten Frauen in seinem Leben, die am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden. „Es ist ein tolles Gefühl, die Kleine im Arm zu halten.“

Risse in Wolfsburg mit dabei

Die Mannschaftskameraden und das Trainerteam gratulierten in der Kabine. Peter Stöger musste lachen, als er hörte, die Risses hätten sich ja mit der Länderspiel-Pause den perfekten Zeitpunkt ausgesucht, nicht ein einziges Training hätte der Rechtsaußen verpasst. „Ich kenne es von Marcel nicht anders“, feixte Stöger. Risse wird am Samstag beim VfL Wolfsburg also ohne Zweifel mit dabei sein.


Das könnte Euch auch interessieren:


Schlagworte:
1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar