, ,

U21: Spielpraxis für Youngster – mit vier Profis auf den Tivoli

Die U21 des 1.FC Köln bekommt am Samstag Zuwachs von vier Profispielern. Lukas Klünter, Marcel Hartel, Sven Müller und Sehrou Guirassy werden die Regionalliga-Mannschaft beim Auswärtsspiel am Samstag in Aachen unterstützen. Für alle vier gilt es, Einsatzzeiten unter Wettkampfbedingungen zu erhalten.  

Köln – Trotz des Verletzungsschocks um Torhüter Timo Horn ist es in der Länderspiel-Pause ruhig am Geißbockheim. Während die elf verbliebenen FC-Profis am Donnerstagmorgen einige Läufe absolvierten, gingen die Youngster Marcel Hartel, Lukas Klünter, Sven Müller und Sehrou Guirassy zum Training der U21. „Dort werden sie heute und morgen dabei sein und am Wochenende auch spielen“, erklärte Peter Stöger. Für die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling geht es am Samstag um 14 Uhr auf den Tivoli, wo mit Alemannia Aachen der Tabellen-Achte der Regionalliga West wartet.

Talente sollen wichtige Spielpraxis sammeln 

Torhüter Sven Müller wird gegen die Alemannia zwischen den Pfosten stehen. Ein Zeichen, dass sich das Trainerteam nach der Verletzung von Timo Horn bereits auf Thomas Kessler als Ersatz festgelegt hat? Oder will man dem jungen Talent vor dem Derby gegen Borussia Mönchengladbach noch einmal Spielpraxis verschaffen? Weder noch, wie Peter Stöger erklärte. „Dass Sven am Samstag spielt, war vorher so geplant und ist auch nach der Verletzung von Timo noch so. Für ihn ist wichtig, dass er so viel Spielpraxis wie möglich erhält.“

Diese bekommen auch Klünter, Hartel und Guirassy. Alle vier sollen der U21 dabei helfen, mit einem Sieg am Samstag in der Tabelle an Alemannia Aachen vorbeizuziehen.


Das könnte Euch auch interessieren:


Schlagworte: , , , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar