,

Helmes befördert! Ex-Stürmer wird Chefcoach der U21

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für Patrick Helmes: Der 32-Jährige ist vom 1. FC Köln zum Nachfolger von Stefan Emmerling ernannt worden. Helmes übernimmt ab Januar die U21 des Effzeh als Cheftrainer. In den kommenden zwei Wochen soll über seinen neuen Assistenztrainer entschieden werden.

Köln – Gerade einmal eineinhalb Jahre nach seinem gesundheitsbedingten Karriereende übernimmt Patrick Helmes erstmals als Chefcoach eine Mannschaft. Der Inhaber der A-Lizenz wird künftig die Regionalliga-Mannschaft der Geissböcke betreuen und soll den obersten Kölner Nachwuchs ins gesicherte Mittelfeld der Regionalliga West führen.

Co-Trainer-Personalie bis zum Trainingsauftakt

Nachdem Stefan Emmerling zum Drittligisten SC Paderborn gewechselt war, wurde Helmes nun als dessen Nachfolger bestätigt. „Patrick kennt das Team, den Klub sowie die Liga“, sagte FC-Sportdirektor Jörg Jakobs und sprach dem ehemaligen Nationalspieler bereits „große Erfahrung“ zu. Diese kann Helmes zwar noch nicht auf der Trainerbank nachweisen, schließlich stieg er erst nach seinem Karriereende im Sommer 2015 zum Assistenztrainer der U21 auf. Doch Jakobs und die weiteren FC-Verantwortlichen trauen Helmes zu, „mit der Mannschaft den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen“.

Wer an Helmes‘ Seite als Co-Trainer auf der Bank sitzen wird, ist noch nicht klar. Bis zum Trainingsauftakt der U21 am 9. Januar soll über die Personalie entschieden werden. „Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen des Klubs und freue mich auf die Aufgabe“, sagte Helmes. „Wir werden hart dafür arbeiten, eine erfolgreiche restliche Runde zu spielen.“ Sein Team steht nach 20 Spielen auf Platz 12 der Regionalliga West.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar