,

Erstes Training 2017: Osako bricht ab! Sechs Spieler fehlen

Kaum hat der 1. FC Köln das Training im Jahr 2017 aufgenommen, schon hat die medizinische Abteilung wieder Arbeit. Yuya Osako hat den Trainingsauftakt der Geissböcke nach einem Schlag auf den rechten Knöchel vorzeitig beenden müssen.

Köln – Sehrou Guirassy und Pawel Olkowski hatten das Training am Montagnachmittag wegen muskulärer Probleme gar nicht erst aufgenommen. Auch Leonardo Bittencourt und Matthias Lehmann, die am Morgen individuell trainiert hatten, standen bei der ersten Einheit der Mannschaft nicht mit auf dem Platz. Zudem fehlten Timo Horn und Marcel Risse weiter verletzt.

Clemens erstmals mit dabei

Christian Clemens  (li.) erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder im FC-Dress. (Foto: GBK)

Christian Clemens (li.) erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder im FC-Dress. (Foto: GBK)

Da sahen die rund 400 Zuschauer im Franz-Kremer-Stadion schon den nächsten Spieler verletzt vom Platz humpeln. Yuya Osako hatte einen Schlag abbekommen, wurde am Knöchel bandagiert und ging frühzeitig in die Kabine.

Obwohl es die Spieler ruhig angehen lassen sollten, rasselten Anthony Modeste und Simon Zoller, Dominic Maroh (erstmals seit seinem Schlüsselbeinbruch voll im Mannschaftstraining) und Marcel Hartel sowie Marco Höger und Milos Jojic zusammen. Obwohl Modeste sich hinterher immer wieder an den Rücken griff, blieb die restliche Einheit ohne weitere Vorfälle. Erfreulich aus Kölner Sicht: Christian Clemens trainierte erstmals mit seiner neuen, alten Mannschaft.

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar