,

Gündogan outet sich als Fan der Kölner Spielweise

Liebesgrüße aus England! Oder zumindest von einer Couch irgendwo in Greater Manchester: Ilkay Gündogan hat sich am Wochenende als Fan der Spielweise des 1. FC Köln geoutet. Oder lag es einfach nur am Ausgleichstreffer gegen den FC Schalke 04?

Köln – Während der Halbzeitpause des Spiels der Geissböcke gegen die Königsblauen (1:1) twitterte Gündogan: „Gute 1. Halbzeit. Weiß nicht warum, aber diese Saison schaue ich dem @fckoeln gerne zu. Macht Spaß!“

Der Star von Manchester City hat aktuell viel Zeit, die Bundesliga am Fernseher zu verfolgen. Der Mittelfeldspieler riss sich im Dezember das Kreuzband und hat gerade erst mit der Reha begonnen. Ein Lob für die couragierte Leistung der Kölner und dem nach dem frühen 0:1 dominanten Auftreten – da schwang beim ehemaligem Dortmunder zusätzlich wohl auch die Freude über das Ergebnis mit. Immerhin spielte Gündogan fünf Jahre für den BVB.


Das könnte Euch auch interessieren: 


3 Kommentare
    • R.S.
      R.S. says:

      Da gab es schon früher unter den Ex-Dortmunder einige Fans von Effzeh ;-)
      Leider hat sich die aktuelle Aussage von Neven, dass man hier etwas findet, was nicht zu kaufen ist, nicht früher herumgesprochen … Sonst, war weiß *grins*

      • Pitter
        Pitter says:

        Naja, aber ein bisschen Werbung durch prominente Spieler kann ja nie schaden.
        Wenn es sich jetzt rumspricht, dass nicht nur das Klima innerhalb der Mannschaft ausgezeichnet ist, sondern der FC dazu auch noch ansehlichen Fußball spielt, könnte das im Besten Fall zukünftige Transfers etwas erleichtern…

        Ich will es jetzt natürlich auch nicht überbewerten. Aber solche Meldungen liest man ja trotzdem ganz gerne. Es ist immerhin ein Indiz dafür, dass die Entwicklung des FC auch außerhalb Kölns teilweise mit Interesse verfolgt wird :)

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar