,

Überraschung im Nachwuchs: Schommers verlässt Effzeh

Der 1. FC Köln hat am Samstag eine überraschende Personalie bekannt gegeben. Die Geissböcke und U19-Trainer Boris Schommers trennen sich zum Ende der Saison. Der 38-Jährige war elf Jahre lang Nachwuchscoach des Effzeh und führte die U17 in der Saison 2010/11 zur Deutschen Meisterschaft.

Köln – Bis zum Sommer wird Schommers noch die U19 betreuen und könnte im DFB-Junioren-Vereinspokal sogar noch eine Trophäe erringen. Danach aber werden der Effzeh und der Coach getrennte Wege gehen. Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert.

Nicht die Perspektiven geboten, die ich mir wünsche

„Boris Schommers hat in den vergangenen elf Jahren wertvolle Arbeit für den FC geleistet“, sagte Sportdirektor Jörg Jakobs. „Dennoch hat sich aus unseren gemeinsamen Gesprächen über die Inhalte der weiteren Zusammenarbeit ergeben, dass wir diese über das Saisonende hinaus nicht fortsetzen werden.“

Unterschiedliche Vorstellungen über die zukünftige Nachwuchsarbeit in Köln sind also der Grund für die Trennung. Auch persönlich für Schommers. „Ich hatte hier elf schöne und erfolgreiche Jahre. Allerdings hätten sich für mich beim FC zukünftig nicht die Perspektiven geboten, die ich mir wünsche“, so der 38-Jährige, der mit seiner Mannschaft nun im DFB-Junioren-Vereinspokal gegen Eintracht Braunschweig ins Finale in Berlin einziehen möchte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar