, ,

Vertrauensbeweis! Effzeh verlängert mit Patrick Helmes

Patrick Helmes und die U21 des 1. FC Köln – das passt. Davon ist der Effzeh überzeugt und hat den Vertrag mit dem Cheftrainer der Regionalliga-Mannschaft bis 2021 (!) verlängert. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

Köln – Der 33-Jährige bleibt damit langfristig beim 1. FC Köln und soll in dieser Zeit auch seine Ausbildung zum Fußballlehrer bestreiten. Bislang ist Helmes im Besitz einer A-Lizenz. Nun rollten ihm die Geissböcke den Roten Teppich aus und banden den ehemaligen Nationalspieler für die nächsten viereinhalb Jahre.

Langfristiges Bekenntnis zur U21

„Wir bilden bei uns nicht nur talentierte Spieler aus, sondern auch Trainer“, sagte Sportdirektor Jörg Jakobs. „Patrick Helmes trauen wir zu, ein sehr guter Trainer zu werden. Uns gefällt, wie er arbeitet.“ Ein großes Lob für den ehemaligen Profi, der im Sommer 2015 nach dem Ende seiner aktiven Karriere als Co-Trainer der U21 weiter an den Klub gebunden worden war. Erst im Dezember 2016 hatte Helmes das Amt des Cheftrainers übernommen, nachdem Stefan Emmerling den Effzeh überraschend in Richtung Paderborn verlassen hatte.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der FC-Verantwortlichen“, sagte Helmes nach der Vertragsunterschrift. „Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich dieses Vertrauen mit Einsatz zurückzahlen möchte.“ Der Effzeh hatte noch vor einem Jahr Überlegungen angestellt, die U21 unter Umständen vom Spielbetrieb abzumelden. Dieses Thema, bestätigte Jakobs jüngst dem GEISSBLOG.KOELN, wurde aber ad acta gelegt. Die langfristige Vertragsverlängerung mit Patrick Helmes ist dafür ein weiterer Beleg.


Das könnte Euch auch interessieren:

Schlagworte: ,
1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar