,

Transfers: Terodde verlängert – Gerücht um Dänen-Stürmer


Dass der 1. FC Köln einen weiteren Stürmer unabhängig von der Zukunft von Anthony Modeste verpflichten wird, ist gesichert. Wer es werden wird, ist noch offen. Ein Ex-Kölner wird nicht in die Domstadt zurückkehren. Ein Däne dagegen rückt wieder ins Blickfeld.

Köln – Simon Terodde hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2019 verlängert. Der 25-Tore-Stürmer aus der Zweiten Liga war zuletzt lose mit den Geissböcken in Verbindung gebracht worden. Seine Vertragsunterschrift beim Aufsteiger ist die Antwort auf alle Gerüchte.

Loser Kontakt zu Braithwaite – Wimmer nicht erste Wahl

Derweil rückt mit Martin Braithwaite ein alter Bekannter ins Blickfeld der Kölner. Wie die „L’Equipe“ berichtet, beschäftigen sich die Geissböcke erneut mit dem dem 25-jährigen Angreifer des FC Toulouse. Scouts der Geissböcke hatten den Dänen bereits mehrfach beobachtet. Der GEISSBLOG.KOELN erfuhr aus Frankreich, dass es bislang aber nur losen Kontakt zwischen den Geissböcken und Vertretern des Stürmers gegeben habe. In 34 Spielen markierte der beidfüßige Angreifer elf Tore, ist in seiner Spielart aber ein gänzlich anderer Stürmer als Anthony Modeste. Ein Ersatz wäre Braithwaite daher nicht.

Derweil kursieren erneut Gerüchte um Kevin Wimmer am Geißbockheim. Der Innenverteidiger von Tottenham Hotspur war im Winter der Wunschkandidat der Kölner als Nachfolger von Mergim Mavraj. Eine Rückkehr des Österreichers zerschlug sich aber. Der 24-Jährige wäre zwar ein idealer Neuzugang in der Defensivzentrale, erste Wahl ist er aber nach GBK-Informationen nicht mehr.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar