,

Einzelkritik: Wer waren die Gewinner der Saison?

Der 1. FC Köln zieht nach 25 Jahren in die Europa League ein. Das muss gute Gründe haben. Zum Beispiel das Sturm-Duo Anthony Modeste und Yuya Osako. Oder Timo Horn. Aber es gab auch echte Aufsteiger in diesem Jahr. Und Verlierer. Hier gibt es die Durchschnitts-Noten der Effzeh-Profis aus allen Spielen 2016/17 und die passenden Zeugnisse. Die Saison-Einzelkritik in der Bildergalerie.


Das könnte Euch auch interessieren:

12 Kommentare
  1. Nick
    Nick says:

    Nun ja…die meisten von uns würden z.B. Modeste eine glatte „1“ für die Saison geben – völlig gerechtfertigt. Aber es ist nun mal so, dass die Journalisten, auch der Geissblog, den Spielern nach jedem einzelnen Spiel Noten geben und dann hatte Modeste teils auch mal ne 3,4 oder ne 5, das zieht dann den Gesamtnotenschnitt – alle Notenx34/34 auf diese 2,8 runter.

    Da Rudnevs nicht so oft gespielt hat und meist nur kurz, hat er nur wenige Noten bekommen, oftmals wurde er „ohne Benotung“ erfasst – so kommt dann seine im Vergleich zu Modeste nur leicht schlechtere 3,1 zu Stande – keine Frage die Saison von Rudnevs ist mit der von Modeste nicht zu vergleichen…das ist halt reine Statistik. Auch da gibt es gute und weniger gute Statistiken…

    Eine Gesamtbewertung zur Gesamtsaison der einzelnen Spieler, des Trainerteams und der gesamten Mannschaft hätte ich auch besser gefunden…

  2. Marc L. Merten
    Marc L. Merten says:

    Hallo Leute, um Eurer Diskussion zu helfen: Wie schon im Artikel erwähnt, handelt es sich um die DURCHSCHNITTS-Noten aller bewerteten Einsätze der Saison. Während Anthony Modeste also beispielsweise 34 Noten bekommen hat, hat Artjoms Rudnevs nur 10 Noten bekommen, 8 Mal wurde sein Einsatz nicht bewertet, weil er zu spät eingewechselt wurde. Der Bewertung liegt das gleiche Prinzip zugrunde, das Ihr beispielsweise auch beim „kicker“ findet.

  3. Dennis
    Dennis says:

    Was für eine komische Benotung, um das mal ganz vorsichtig auszudrücken. Horn mit 2,6 Notenbester, gut, kann man so noch stehen lassen. Aber Modeste, der nicht nur Tore am Fließband schoss sondern auch Zweikämpfe und Kopfballduelle gewann und geackert hat mit 2,8? Gleich 3 Mann habt Ihr besser gesehen? Und im Vergleich dazu soll Rudnevs, der eigentlich das ganze Jahr blass war, mit 3,1 nur 0,3 schlechter sein als Modeste und genauso gut wie Hector?
    Und was Klünter betrifft: Ja, er hat ein gutes Finish gespielt, aber man muss auch sehen dass er sich 3/4 der Saison nicht durchsetzen konnte. Dafür jetzt eine 2,7 zu vergeben ist ziemlich unreflektiert…und die Hochloberei ist auch eher schädlich!
    Sorry, aber die Bewertung ist notenmäßig absolut nicht nachzuvollziehen.

  4. Nippeser
    Nippeser says:

    Ich finde die Noten ziemlich nachvollziehbar. Sind halt Durchschnittswerte und in der derzeitigen Euphorie vergisst man schnell, dass auch Tony weniger gute Spiele gemacht hat. Und Klünter hatte zwar nur wenige Spiele, die waren allerdings sehr stark. Soll man ihn deswegen jetzt rausnehmen aus der Bewertung?

  5. Helmi aus Monheim am Rhein
    Helmi aus Monheim am Rhein says:

    Hallo liebe FC Fans.
    Ich bin nun mittlerweile 59 Jahre alt,
    und seit über 45 Jahren Fan des 1.FC Köln.
    Ich habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht.
    Aber das wir nun nach 25 Jahren mal wieder
    in Europa spielen, das hätte niemals für
    möglich gehalten.

    gruß Helmi aus Monheim am Rhein

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar