,

Doppelter Horn! Effzeh holt Jannes Horn aus Wolfsburg


Der 1. FC Köln hat am Freitag die erste Verpflichtung für die neue Saison 2017/18 bekannt gegeben. Die Geissböcke verpflichteten Jannes Horn vom VfL Wolfsburg und sorgen damit für neue Konkurrenz auf der Linksverteidiger-Position.

Köln – Einmal mehr haben Jörg Schmadtke und sein Team einen Transfer geräuschlos über die Bühne gebracht. Ohne, dass der Name Jannes Horn in den letzten Wochen in der Gerüchteküche rund um den Effzeh aufgetaucht wäre, stellten die Kölner am Freitag den 20-Jährigen als Neuzugang vor.

Auch HSV interessiert – hohe Ablösesumme?

Dabei hatte Horn gerade erst Anfang April seinen Vertrag in Wolfsburg bis 2021 verlängert. Nun einigten sich die Geissböcke mit dem Spieler und dem Klub auf einen Wechsel in die Domstadt, wo Horn am Geißbockheim einen Vertrag bis 2022 unterschrieb. Über die Höhe der Ablösesumme macht der Effzeh keine Angaben, der „kicker“ berichtete jedoch zunächst von einem „hohen siebenstelligen Betrag“.

Horn ist ein Eigengewächs des VfL, wo der Namensvetter von Kölns Torhüter Timo Horn zum U20-Nationalspieler reifte. In der abgelaufenen Saison machte er in 13 Bundesliga-Einsätzen auf sich aufmerksam (zwei Assists) und wurde zuletzt mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht. Horn spielt in der Viererkette auf der linken Seite, kann aber auch in der Innenverteidigung und im linken Mittelfeld zum Einsatz kommen.

Neuer Konkurrent für Hector und Rausch

Jörg Schmadtke lobte Horn als „hoch talentierten und vielseitigen deutschen U-Nationalspieler“, der beim Effzeh „die nächsten Schritte in seiner Entwicklung gehen kann“. Horn wird ab dem 3. Juli mit den Geissböcken in die Vorbereitung starten, die Rückennummer 23 erhalten und in den direkten Konkurrenzkampf mit Jonas Hector und Konstantin Rausch treten, die in der vergangenen Saison die Position links in der Viererkette bekleideten.

Was haltet Ihr von der Horn-Verpflichtung? Diskutiert mit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar