,

Der imponierende Cordoba und der Hector-Faktor Horn


Noch wirkt der Kader des 1. FC Köln ein wenig unausgewogen – ein Umstand, den allerdings schon ein oder zwei Personalien verändern könnten. Mit Jhon Cordoba und Jannes Horn haben die Kölner allerdings schon ein Zeichen gesetzt.

Köln – Im Trubel um Anthony Modeste gingen sie fast unter. Die zwei Neuen, die zu Trainingsbeginn mit Peter Stöger für ein Foto posierten, und anschließend nur zwei unter vielen waren, während die meisten Augen auf den 25-Tore-Stürmer der letzten Saison gerichtet waren.

Horn und Rausch das neue Linksverteidiger-Duo

Dabei sollen Cordoba und Horn gewichtige Rollen spielen in der kommenden Saison. Beide auf gänzlich unterschiedliche Weise. Peter Stöger hat klare Vorstellungen davon, was beide Spieler einbringen könnten. Horn, der beim VfL Wolfsburg in der abgelaufenen Saison seine ersten 13 Bundesliga-Spiele absolvierte, kommt für die linke Defensivseite. Dort soll er Jonas Hector entlasten. Diesen Plan hatte der Effzeh bereits mit Konstantin Rausch verfolgt, der ehemalige Darmstädter blieb allerdings zu unkonstant.

Jannes Horn erstmals im Trikot des 1. FC Köln. (Foto: GBK)

Nun also Horn, ein 20-Jähriger mit hoch gewachsener Statur (1,86 Meter) für einen Außenverteidiger. Der gebürtige Braunschweiger bringt mit, was auch Lukas Klünter mit 1,87 Meter Körpergröße auszeichnet: die Qualität auf der Außenbahn, gleichzeitig aber auch die Robustheit für das Zentrum, gerade bei Standards. Köln kann mit Horn und Klünter auf den Außenbahnen künftig auf eine kopfballstarke Viererkette setzen, die im Verbund noch weniger anfällig für Gegentore nach ruhenden Bällen sein soll.

Hector dank Horn im Zentrum gesetzt

Darüber hinaus, und das betonte Stöger, bietet Horn dem Coach die Möglichkeit, „Jonas Hector noch mehr ins Zentrum einbauen zu können“. Das Wolfsburger Talent habe „enormes Entwicklungspotential“, und mit ihm wäre Hector dauerhaft frei für die Rolle auf der Sechs oder der Acht. Sollte sich Horn sofort als Verstärkung erweisen, wäre Hector damit wohl im Zentrum gesetzt.

Weiterlesen: „Cordoba ist ein Spieler, der mir sehr imponiert“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar