,

Irritation um „Präsentation ausländische Investoren“

Der 1. FC Köln hat am Montagabend auf der Mitgliederversammlung deutlich erklärt, bislang keine Gespräche mit potentiellen Investoren zu führen. Dies sei aktuell auch nicht geplant. Doch nun kursiert im Internet ein englisches Logo des Effzeh mit dem dazugehörigen Dateinamen „Präsentation ausländische Investoren“.

Köln – Werner Spinner erklärte vehement, dass es unter der Führung des aktuellen Präsidiums keinen Investor „aus China, der Golf-Region oder Russland“ geben werde. Alexander Wehrle bekräftigte, dass ein Investoren-Einstieg für den 1. FC Köln „derzeit kein Thema“ sei.

Ordner „1516_Präsentation ausländische Investoren“

Und doch ist nun ein FC-Logo mit dem englischen Claim „Just Different“ („Spürbar anders“) in den Sozialen Netzwerken aufgetaucht, das dem Screenshot entsprechend auf dem Server des 1. FC Köln in einem Ordner mit dem Namen „1516_Präsentation ausländische Investoren“ liegen soll. Haben sich die FC-Bosse also schon vor zwei Jahren auf die Suche nach potentiellen Investoren für den Geissbock-Klub gemacht?

Der GEISSBLOG.KOELN fragte beim Effzeh nach und erhielt die Antwort, dass das englischsprachige Logo generell bereits länger für internationale Präsentationen genutzt wird, „wie wir sie zum Beispiel vor der USA-Reise im Januar 2015 erstellt haben“. Das Logo mit dem Just-Different-Claim „wurde auch in einer zwei Jahre alten Präsentation (Saison 15/16) verwendet, die vorbereitet worden war, um potenziellen ausländischen Sponsoren den FC erklären zu können“. Also nur eine Verwechslung des Begriffs „Sponsoren“ und „Investoren“?

FC bekräftigt Aussagen des Vorstands

Der Effzeh bestätigte jedenfalls, dass die besagte Präsentation von einem Mitarbeiter des Klubs in der Saison 2015/16 so benannt wurde. Allerdings betonte der 1. FC Köln auch: „Ungeachtet des Dateinamens gelten die zu diesem Thema getätigten Aussagen von Vorstand und Geschäftsführung, die auf der Mitgliederversammlung am Montag noch einmal bestätigt und bekräftigt wurden. Zu diesen Aussagen gehört insbesondere die Festlegung, dass es unter diesem Vorstand keinen Investor aus China, Russland oder der Golfregion beim 1. FC Köln geben wird.“

Schlagworte: , ,
1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar