,

Özil nicht im Kader? Wenger schont sieben Arsenal-Stars

Der 1. FC Köln muss sich offenbar nicht um alle Superstars des FC Arsenal sorgen. Dem Vernehmen nach wird AFC-Coach Arsène Wenger sieben seiner Stammkräfte der letzten Wochen im Europa-League-Auftakt gegen die Geissböcke schonen.

London – Es hatte sich abgezeichnet, als Olivier Giroud und Alexis Sanchez gegen den AFC Bournemouth auf der Bank saßen. Sie könnten am Donnerstagabend im Emirates Stadium den Angriff der Gunners gegen den Effzeh bilden. Beileibe keine B-Lösung – und doch vertraute Wenger zuletzt anderen Stürmern.

Sanchez und Giroud als Sturm-Duo?

Danny Welbeck und 53-Millionen-Euro-Einkauf Alexandre Lacazette sollen englischen Medienberichten zufolge eine Pause erhalten. Auch der Ex-Gladbacher Granit Xhaka, Mittelfeld-Ass Aaron Ramsey sowie Vorlagen-König Mesut Özil nahmen demnach am Abschlusstraining nicht teil. Neben dem gesperrten Laurent Koscielny soll zudem Torhüter Petr Cech pausieren, für ihn dürfte, wie schon häufiger auf europäischer Bühne, Kolumbiens Nationalkeeper David Ospina zwischen den Pfosten stehen.

Den 1. FC Köln erwartet also keinesfalls eine B-Elf der Gunners, dennoch werden einige Superstars fehlen, die Wenger erst einmal wird ersetzen müssen. Schon vor der Saison hatte der Franzose angekündigt, in der Europa-League-Gruppenphase Spieler schonen zu wollen. Den Gunners wird nachgesagt, bislang noch keine große Lust auf den Wettbewerb zu verspüren, nachdem AFC erstmals in diesem Jahrtausend die Champions-League-Qualifikation verpasst hatte. Auf einen unmotivierten Gegner sollte der Effzeh jedoch nicht hoffen. Giroud und Sanchez sollten Warnung genug sein.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar