,

Schmadtke über Transfers: "Drei, vier Gedanken im Kopf"

Jörg Schmadtke hat am Sonntag im „Doppelpass“ bei „Sport1“ die Transferpolitik des 1. FC Köln im vergangenen Sommer verteidigt. Dabei bestätigte er auch, dass die Geissböcke weiter auf der Suche sind und finanzielle Mittel zurückgehalten haben, anstatt sie in Spieler zu investieren, von denen die sportliche Leitung nicht überzeugt war.

München – Mark Uth, das ist kein Geheimnis, sollte und wollte im Sommer zum 1. FC Köln wechseln. Doch 1899 Hoffenheim ließ den Stürmer nicht gehen. Am Samstag schoss der Angreifer den FC Bayern München mit einem Doppelpack ab.

Wir hätten Mark Uth gerne verpflichtet

„Wir hätten ihn gerne verpflichtet, aber Hoffenheim hat aus guten Gründen, wie man sieht, Nein gesagt“, sagte Jörg Schmadtke am Sonntag im „Doppelpass“. Hoffenheim habe nicht einmal über eine mögliche Ablösesumme diskutieren wollen. „Dazu sind wir gar nicht gekommen“, so der FC-Manager. Nun läuft Uths Vertrag im kommenden Sommer aus. Doch sollte der 26-Jährige weiter so auftreten wie zu Saisonbeginn, dürfte es für den Effzeh schwer werden, den gebürtigen Kölner zurück in seine Heimatstadt zu lotsen.

Weiter ohne Glück: Jhon Cordoba vertändelt die größte Torchance des Effzeh in Augsburg. (Foto: imago/DeFodi)

Zumal der 1. FC Köln mit drei Niederlagen denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen ist und nun erst einmal die neue Saison in den Griff bekommen muss – mit dem vorhandenen Kader, der vor allem auf den offensiven Außenpositionen nicht optimal besetzt ist. Schmadtke bestätigte am Sonntag, dass der Effzeh sich bis zum Schluss der Transferperiode um weitere Neuzugänge bemüht habe. „Wir hatten drei, vier Gedanken im Kopf. Die haben wir versucht umzusetzen, es hat aber nicht funktioniert“, so Schmadtke.

Es wird so getan, als ob wir nur Einbeinige verpflichtet hätten

Der Sportchef der Geissböcke bestätigte aber auch, dass der Effzeh im Winter wieder versuchen wird, die offenen Kader-Positionen zu füllen. „Wir haben dann gesagt, dass wir im Sommer keine Spieler mehr verpflichten werden, nur, damit das Volk beruhigt ist und wir Geld ausgegeben haben. Wir haben beschlossen, das Geld zurückzuhalten und abzuwarten, bis wir den Spieler finden, von dem wir überzeugt sind und der unseren Kader verbessert.“

Eine generelle Kritik an der Transferpolitik des Sommers wollte Schmadtke zudem noch nicht zulassen. „Ich stelle mich gerne dieser Diskussion – aber nicht am dritten Spieltag.“ Der Effzeh hatte mit Jhon Cordoba, Jannes Horn, Jorge Meré, Joao Queiros und Tim Handwerker fünf Spieler eingekauft. „Es wird so getan, als ob wir nur Einbeinige verpflichtet hätten“, sagte Schmadtke. „Wir haben aber einen deutschen U21-Nationalspieler verpflichtet, einen spanischen U21-Nationalspieler und einen portugiesischen U20-Nationalspieler.“ Diese brauchen aber noch sichtlich Zeit, um sich beim Effzeh einzufinden.

18 Kommentare
  1. Nuck
    Nuck says:

    In der Sendung ging es doch nur um Modeste und die Stürmer. Wir brauchen ein neues Mittelfeld und sonst nix anderes. Córdoba muss über die Risse – Seite kommen denn da ist er viel stärker. Wenn die Stürmer aus dem Mittelfeld keine brauchbaren Bälle bekommen was sollen sie dann machen.?. Hoch und lang ging bei Modeste, geht aber jetzt halt nicht mehr und darum brauchen wir ein schnelles Mittelfeld und nicht 2. Ligaspieler wie Lehmann und Hector.

  2. Uwe
    Uwe says:

    Stimmt und zu den 2. Ligaspielern kannst Höger, Rausch, Olkowski, Zoller noch dazubekamen. Die jungen Neuverpflichtungen vom Sommer sind noch nicht so weit und einen echten Typen haben wir auch nicht. Daher befürchte ich, dass wir nächstes Jahr in der 2. Liga spielen. Die vermutlich schwächeren Teams wie Hannover, Stuttgart oder Frankfurt haben alle nochmals nachgerüstet nur Herr Schmadtke meinte es wäre niemand mehr auf dem Markt gewesen der dem FC weitergeholfen hätte. Auch das zeigt mir die totale Fehleinschätzung Von Herrn Schmadtke. Ein Boateng z.B. hätte alleine schon als Typ der Mannschaft gut getan

    • Jolle
      Jolle says:

      Oh Mann, wenn ich das wieder lese! Da kann man sich nur fragen, wie wenig Fußballsachverstand denn bei einigen FC Fans vorhanden ist!

      „Stimmt und zu den 2. Ligaspielern kannst Höger, Rausch, Olkowski, Zoller noch dazubekamen.“
      Ich wette letzte Saison hast zumindest Höger noch gelobt, dass er derjenige ist, der das DM dicht hält!

      „Ein Boateng z.B. hätte alleine schon als Typ der Mannschaft gut getan.“
      Du lebst wohl noch in alten Daum/Overath Zeiten! 1) Ist ein KP Boateng längst nicht mehr so gut wie vor einigen Jahren. Sonst hätte es nicht auf der Partyinsel Ibiza gespielt.
      2) Seine Eskapaden zeigen doch, dass er überhaupt nicht in die Mannschaft passt und daher am Ende noch mehr schlechte Stimmung in den Vereion bringt, als Typen wie du mit ihren unsinnigen Kommentaren in den Foren
      3) Was meinst du denn, was ein KP Boateng sich fragt um ein Jahr in Köln Fußball zu spielen?

  3. Uwe
    Uwe says:

    Stimmt und zu den 2. Ligaspielern kannst Höger, Rausch, Olkowski, Zoller und Clemens noch dazuzählen. Die jungen Neuverpflichtungen vom Sommer sind noch nicht so weit und einen echten Typen haben wir auch nicht. Daher befürchte ich, dass wir nächstes Jahr in der 2. Liga spielen. Die vermutlich schwächeren Teams wie Hannover, Stuttgart oder Frankfurt haben alle nochmals nachgerüstet nur Herr Schmadtke meinte es wäre niemand mehr auf dem Markt gewesen der dem FC weitergeholfen hätte. Auch das zeigt mir die totale Fehleinschätzung von Herrn Schmadtke. Ein Boateng z.B. hätte alleine schon als Typ der Mannschaft gut getan

  4. Jogi
    Jogi says:

    Herr Schmadtke hat bis jetzt einen guten Job gemacht, aber diese Sparpolitik dieser Transferphase treibt uns in eine Krise! Ja wir haben U Nationalspieler verpflichtet, alles Bubis die uns noch lange nicht weiterhelfen werden. Das wird eine schlimme Saison.

  5. Oli
    Oli says:

    Bleibt doch mal ruhig. Ja wir haben auch aus meiner Sicht nicht gut eingekauft. Im zentralen Mittelfeld und auf den außen fehlen unser Spieler. Aber Herr Schmadtke hat doch recht wenn er sagt, noch ist es viel zu früh alles in frage zu stellen

  6. Michael
    Michael says:

    Nun hört doch mal auf zu jammern wir haben doch gut eingekauft und zudem finde ich das Clemens und Risse sowie Bittencourt sehr gute Außenbahnspieler sind. Ich glaube sie sind nur noch nicht so in Fahrt wie sie eigentlich können warum auch immer. Dann kommt noch das andere Teams wieder gut drauf sind oder auch gut eingekauft haben genau wie das schwere Programm zu Beginn. Wartet noch etwas ab das Team wird sich noch finden. Lieber Unterstützen und nicht jammern. Come On FC

    • Martin Winninger
      Martin Winninger says:

      Wir unterstützen den FC ja alle weiter , aber Kritik muss zulässig sein! Schon in der Vorsaison hat uns meist die Kreativität gefehlt! Hinten standen wir gut und vorne war Modeste . Beides ist z. Zt. vorbei und man konnte gestern genau erkennen, das keiner einen Plan hat und wir wirkungslos und ohne Ideen aufgetreten sind! Dazu noch Standards die ich in der Kreisliga B dieses Jahr schon besser gesehen habe! Und Josic kann das auch nicht, zudem ist er viel zu langsam! Da bleibt nur die Hoffnung auf den Jungen Nartey, ein junger Dembele hat gezeigt, dass das funktionieren kann! Sorry Schmadi, aber im Winter kann es schon zu spät sein ….. Come on FC

    • willi ostermann
      willi ostermann says:

      Die miese Startphase des FC ist schon ein Indiz für eine sehr schwierige Saison. 0 Punkte und 1 Tor sprechen für sich. Jetzt flattern zudem noch die Nerven bei einigen Spielern, der Stress nimmt zu. Der Wiener Kaffeesatztrainer wird schon gar nicht richten. Plan B und C müssen her.

  7. Uwe
    Uwe says:

    Ich bin nicht der Meinung dass schmadtke einen guten Job gemacht hat nenne mir außer Modeste einen Transfer der letzten 3 Jahre welcher richtig eingeschlagen hat. Es waren alles mittelmäßige Verpflichtungen. Und natürlich haben wir erst den 3. Spieltag aber die Qualität des Kaders sehe ich einfach als nicht besser an als das was derzeit vom Team gezeigt wird. Und immerhin haben wir bereits gegen 2 vermeintliche Abstiegskandidaten verloren.

  8. Werner
    Werner says:

    Werner
    Ich bin der Meinung, dass die derzeitige Leistung reine Kopfsache ist. Denn was letzte Saison über die mannschaftliche Geschlossenheit Punkte gesammelt wurden, kann dieses Jahr auch klappen. Es kann nur über den team spirit wieder funktionieren. Es liegt nicht alleine am Weggang von Modeste. Risse hat auch über die Halbserie nicht gespielt und trotzdem sind wir über die geschlossene Mannschaftsleistung 5 geworden. Auch Ujah und Modeste haben in den ersten Spielen nicht getroffen. Trotzdem wird es beim FC nur über die geschlossene Mannschaftsleistung funktionieren, weil die überragenden Einzelspieler fehlen. Allerdings kann (leider) dieser Negativsog auch zum Selbstläufer werden. Aber ich glaube trotzdem, dass wir es schaffen werden, weil in der Liga fast jeder jeden schlagen kann und somit auch der FC mit etwas mehr Selbstbewusstsein.

      • Nick
        Nick says:

        Ich sehe auch einen total gewandelten „Werner“, wenn es nicht zwei oder drei „Werners“ sein sollten…“Pascha-Werner“, „Müllmann-Rentner-Werner“, „Realismus-Werner“…evt. ist „er“ jetzt wieder zufrieden und beruhigt sich, weil der Effzeh endlich wieder so spielt wie er es die letzten zwei Jahrzehnte gewohnt war…

  9. Christian Becker
    Christian Becker says:

    Es ist alles Mathematik wenn ich den Mann verkaufe der in den letzten 7 Jahre 107 Tore geschossen hat ( Modeste ) und ersetze den mit einem Mann der den Dom nicht trifft und lumpige 29 Tore macht als Stuermer ( in den letzten 7 Jahren ) und darueber hinaus noch 15 Mio zahle ist man nicht kompetent in seinem Job ende aus . Der 1FC ist schlecht in seiner Einkaufspolitik nicht seit gestern sondern die letzten 30 Jahre . ich weiss noch wie Haessler verkauft wurde fuer 15 Mio Mark 1990 nach Juventus und man hat nur Muell eingekauft den keiner kannte anstatt 1-2 weltklasse Spieler zu holen .

  10. Uwe
    Uwe says:

    Ich kann Christian nur Recht geben. Und Jolle Sörensen, Osako und Heintz sind für mich keine Topverpflichtungen da habe ich einen anderen Anspruch bei Bittencourt lass ich da mit mir reden o.k. Und ein Boateng hätte die Mannschaft mal mitreißen können ob das ein Lehmann oder Hector kann wage ich zu bezweifeln ganz abgesehen vom Rest der Mannschaft. Da hoff ich mal auf Timo Horn denn ich glaube das wäre jetzt mal angebracht. Die Zeit des schönredens sollte schleunigst beendet werden. Wenn ich 0-3 und 1-3 gegen 2 vermeintliche Abstiegskandidaten verliere und lese dann noch was trotzdem alles gut war dann frage ich mich wie niedrig die Erwartungshaltung bei einigen hier ist.

  11. Jolle
    Jolle says:

    @ Christian: Zum Glück ist der Fußball nicht so einfach gestrickt wie Mathematik und es spielen noch viele andere Dinge eine Rolle als bloßes Zusammenzählen von Toren. Laut deiner Logik hätte ein Thomas Müllerf beispielsweise die letzte Saison gar nicht so wenig Tore schießen dürfen und ein Stefan Kießling würde nach dem er Torschützenkönig geworden ist jedes Jahr mind. 15 Tore schießen!

    @Uwe: Bist du dir sicher, dass du Fan von FC Köln bist? Mit deinen Ansprüchen sieht das für mich eher wie FC Bayern aus. In welcher Welt lebst du denn? Welche Weltklassespieler hätte Schmadke denn für 5 Mio holen sollen? Du weißt wo wir her kommen und welche Schulden wir am Arsch hatten?

  12. Uwe
    Uwe says:

    Ich bin sehr wohl Fan des FC. Aber du sprichst von 5 Millionen haben wir nicht fast 40 ausgegeben und noch ca. 20 auf dem Konto?? Genau um das geht es mir ja wenn wir im Sommer 10 Millionen ausgegeben hätten wäre ich zufrieden mit den neuen aber für 40 Millionen hätte ich schon eine höhere Qualität erwartet als lediglich zukunftsträchtige junge Spieler sowie den Fünftorestürmer Córdoba.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar