,

Szene mit Knacks-Potential: Bitterer Tag für Cordoba

Es war die Szene des Spiels gegen den FC Augsburg: Der 1. FC Köln lag 0:1 zurück, als Jhon Cordoba und Yuya Osako gemeinsam auf Torhüter Marwin Hitz zuliefen und den Ball nicht im Tor unterbrachten. Der Kolumbianer war nach dem 0:3 (0:2) beim FCA untröstlich.

Augsburg – Mit leerem Blick lief Jhon Cordoba auch noch eine halbe Stunde nach Abpfiff durch die Katakomben der WWK Arena zum Mannschaftsbus. Die Szene aus der 31. Minute hing dem 24-Jährigen sichtlich nach, als er Martin Hinteregger erst perfekt den Ball geklaut hatte, dann aber Yuya Osako mit einem katastrophalen Querpass nicht die Chance gegeben hatte, das Leder zum 1:1 einzuschieben.

Nackenschlag statt Selbstbewusstsein

Dass nur wenige Sekunden später Jonas Hector Marcel Heller im Kölner Strafraum foulte und Alfred Finnbogason mit seinem zweiten von drei Toren an diesem Tag für die Vorentscheidung sorgte, rundete den Aussetzer Cordobas vor des gegnerischen Tores ab. Zwei-Tore-Rückstand statt Ausgleich, Nackenschlag statt Selbstbewusstsein, blankes Entsetzen statt Jubelstürme bei den FC-Fans.

Weiter ohne Glück: Jhon Cordoba vertändelt die größte Torchance des Effzeh in Augsburg. (Foto: imago/DeFodi)

Dabei hatte Cordoba eigentlich alles richtig gemacht. Mit seiner aggressiven Art hatte er Augsburgs Innenverteidiger überrascht, ihm den Ball vom Fuß genommen und war dank seiner Schnelligkeit die entscheidenden zwei Meter von Hinteregger entfernt, um Osako, der seinem Gegenspieler ebenfalls enteilt war, mustergültig und in Ruhe zu bedienen. Ein zwei-gegen-null, wie es so schön heißt, gehört zum kleinen Einmaleins der Fußballkunst. Doch Cordobas Pass, auch keinem Platzfehler geschuldet, misslang völlig.

Klar ist der Junge down, aber er muss sich keine Vorwürfe machen

„Es war eine Riesen-Chance, klar ist der Junge down, aber er muss sich keine Vorwürfe machen“, sagte Kapitän Matthias Lehmann später über den Sommer-Neuzugang. Trainer Peter Stöger wusste, dass diese Situation „vielleicht mitentscheidend war, weil wir direkt danach das zweite bekommen haben“. Doch auch er nahm Cordoba in Schutz. „Er ist noch neu hier, will positive Situationen schaffen für die Mannschaft. Am liebsten wäre uns gewesen, wenn der Ball im Tor gewesen wäre. Aber ich mache ihm keinen Vorwurf.“

Weiterlesen: „Der Name Modeste hängt immer noch im Nacken“

24 Kommentare
  1. Hermann
    Hermann says:

    “ Cordoba muss sich nichts vorwerfen“ „Wir wollen keinen Druck aufbauen“ „Er ist noch neu hier und der Name Modeste ist so groß“ Die sind doch besoffen. Der FC ist eine Wohlfühloase wo sich niemand Fehler vorwerfen lassen muss und die Verantwortlichen dafür sorgen das kein Druck entsteht….. Mit ist bewusst das es jetzt auch nichts bringt jemanden öffentlich abzuschlachten, aber ich hoffe wie gesagt das der FC intern anders handelt. Und das der Kaputän mal alle öffentlich wachrüttelt wie so ein Kahn:“Eier,wir brauchen Eier“ ist wohl auch nicht zu erwarten. Er erklärt lieber allem das wir garnicht so schlecht waren….

  2. Robert H.
    Robert H. says:

    Das Foto spricht Bände: Yuya scheint zu denken: „soll ich jetzt draufhauen oder trösten“…?
    So denken wohl die meisten – und viele haben sich jetzt schon für das erstere entschieden – leider.

    Man merkt Cordoba gerade in dieser Szene die ungeheure Bürde an: riesige Ablösesumme, Modeste, titanische Erwartungen – auch und gerade bei ihm selbst.

    Sinnlos, ihn da zu attackieren. Er braucht die Erfolgserlebnisse, wir alle brauchen sie und dann wird sich diese Front entspannen. Anlage, Spielweise und Einsatz sind anders ald bei Tony, aber sie stimmen!!

  3. M.K.
    M.K. says:

    Cordoba ist noch nicht mal Kreisliga tauglich. Mainz bepisst sich vor lachen das der Effzeh soviel Geld für diese Null bezahlt hat. Trainer und Sportdirektor müssen sich vorhalten lassen das Sie mit ihren Einkäufen richtig Scheiße gebaut haben. Dieser Angsthasenfußball hilft niemandem und sorgt dafür das man in der Winterpause immer noch auf Platz 18 steht und dann niemand nach Köln will. Willkommen 2. Liga…schon wieder.

    • Markus
      Markus says:

      So einen Bullshit würde ich auch nur anonym von mir geben wollen.
      Solche sogenannte Fans wie dich braucht die Mannschaft nicht. Dann bitte bleib einfach weg(falls Du dir überhaupt den Weg bis Augsburg gegönnt hast. Vermutlich eher nicht)

    • Hermann
      Hermann says:

      Mir ist schleierhaft wie Ihr drei der Meinung sein könnt, ihr hättet das Recht zu definieren wer ein echter Fan ist und wer nicht. Auch wenn M.K. überzieht und man sich dadurch nicht seiner Meinung anschliessen kann, bedeutet das, das Kritik dazu führt das man kein FC Fan ist?
      Was ist das für eine seltsame Vorstellung, das Kritik an den handelnden Personen, gleichzeitig bedeutet das man jetzt den FC Scheisse findet. Könnt Ihr das nicht voneinander trennen? Wenn man alt genug ist, hat man viele bei uns kommen und gehen sehen, niemand bekommt mehr ein zu hohes Maß an Sympathie von mir. Respekt lass ich mir abringen, mehr aber auch nicht und momentan ist auch das schwierig.
      @ Markus
      Ich finde den Fussball den Stöger spielen lässt zu großen teilen Trostlos, und der erhoffte und mögliche, deutliche Entwicklungsschritt lässt auf sich warten. Ich war nicht in Augsburg, werde aber weiterhin ins Stadion gehen und mich überall als FC Fan titulieren. Daran könnt Ihr Jungs dann gerne auch ein Magengeschwür bekommen.

  4. All_In_My_Mind
    All_In_My_Mind says:

    Tut mir leid, aber im Endeffekt bestätigt Cordoba nur seine bisherige Statistik. Klar, er reisst sich immer den Arsch auf, dass darf man ihm auch nicht aberkennen. Jedoch reicht manchmal der Wille alleine nicht. Seine Technik und die Art die Bälle anzunehmen und zu verwerten, ist der eines Anthony Modestes weit unterlegen. Guirassy zum Beispiel macht immer Alarm sobald der ins Spiel kommt – eindeutig im Gesamtpaket der bessere Stürmer als Cordoba. Am besten Doppelspitze Cordoba/Guirassy, aber wenn nur mit einer dann lieber Guirassy spielen lassen. Der ist weitaus gefährlicher als Cordoba.

    Auch wenn viele es noch versuchen nach hinten zu schieben und/oder schön zu reden, die Transferpolitik in der Vorbereitung war einfach für den Arsch. Und genau das wird sich jetzt rächen. Egal ob der Markt was hergegeben hat oder nicht, andere Vereine konnten sich auch entsprechend verstärken. Und mal ehrlich, Köln hatte Europa anzubieten, als wenn man da nichts hätte bekommen können was als Verstärkung tauglich gewesen wäre. Alleine 2 LV’s zu kaufen wenn man einen Jonas Hector hat, der auf einmal als 6er spielen soll. Macht für mich keinen Sinn und hat es auch nie. Und das er in Augsburg wieder als LV spielte zeigt doch, dass sich da jemand verschätzt hat.

    Ebenso die Art und Weise wie die letzten 3 BL Spiele gespielt worden ist, einfach nur furchtbar und zum abschalten. Selbst Augsburg war uns spielerisch überlegen, und die gelten sonst als Tretertruppe…das tut schon weh. Da gibt es auch nix schön zu reden…

    Das einzig positive war der Einstand von Mere, der hat einen sehr guten Eindruck gemacht. Der sollte in Zukunft weiterhin seine Chance bekommen, immerhin hat der in der Primera Erfahrungen gegen die besten Stürmer der Welt sammeln können – was man auch eindeutig am Stellungsspiel und im Spiel nach vorne sehen konnte.

    Ich für meinen Teil jetzt hoffe das Beste aber erwarte das Schlimmste…denn wenn die nicht aufwachen wird es bitter enden. Und mit Arsenal und Dortmund stehen zwei Partien an welche nicht helfen werden das Selbstvertrauen zu kitten, da man in beiden mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Sack bekommen wird…und das nicht zu knapp bei der aktuellen Leistung.

  5. OlliW
    OlliW says:

    Yo. De facto wirkt echt nahezu absurd, dass ein Cordoba 17 Mio gekostet haben soll und zB Leipzig einen Hammer Offensiv-Typen wie Bruma für schlappe 12 abgestaubt hat. Auch andere Beispiele gäbe es hier. Was wir sehen und was am Ende steht (=nix) ist Besorgnis erregend. Definitiv. Es ist furchtbar anzuschauen. Denn zur fehlenden Bissigkeit nach vorne und der Anfälligkeit hinten gesellen sich Mutlosigkeit und eine überhöhte Erwartungshaltung. Und man hat den Eindruck, dass alle anderen Trams mehr Biss haben, mehr Pressing betreiben, präzisere Pässe spielen.

    Meine Prognose bei dem Hammer Anfangsprogramm waren 4 Punkte nach vier spielen (In Gladbach und beim BVB hab ich nix erwartet, allerdings 3 zuhause gegen HSV und einer in Augsburg.) Okay, klappt netzt nicht mehr. Aber fragt mal Schalke letztes Jahr um die Zeit…

    Dennoch nutzt es ja nix, jetzt draufzuhauen. Enttäuscht und sauer sein – ja! Aber nun zeigt es sich mal wieder, wer von den Fans wirklich „wenn et sin muss durch et Füer“ geht!
    Ich bleibe auch bei meiner Prognose: Abstieg NEIN! Aber wir landen am Ende auch nicht viel weit darüber.

  6. Martin Winninger
    Martin Winninger says:

    Córdoba ist kein Mittelstürmer ! Stellt ihn auf rechts und lasst Guirassy ran, damit kommt auch etwas Druck raus! Dahinter als Versuch Nartey zusammen mit Osako ! Schlechter als gestern das Mittelfeld kann er nicht sein ! Come on FC

  7. puschel
    puschel says:

    …frag mich nur warum ein spieler der noch nicht 100% fit ist a) in der startelf steht und b) dann auch noch 90 min. durchspielen darf ? ich fand und finde die einkaufspolitik in diesem sommer eher unbefriedigend – 17 mio. für cordoba sind für seine klasse einfach viel zu viel ! und ich frag immer wieder – warum wurde kein mittelfeldstratege geholt ?

  8. puschel
    puschel says:

    …und dann wundert es mich wenn ihr schreibt er hat fast alles richtig gemacht nur sein abspiel auf osako war fehlerhaft – ja hat denn keiner die tv bilder gesehen ? – er läuft aufs tor zu und schaut nur nach links – hitz fällt schon langsam in die rechte ecke und die kurze war vollkommen frei – ein blick von cordoba aufs tor und er brauch den ball nur in die kurze schieben – also für mich ALLES falsch gemacht !

    • Robert H.
      Robert H. says:

      Mein Gott, jetzt haltet doch mal einfach die Klappe! Natürlich hat er es richtig gemacht. Hätte bei einem Schuss der Torwart gehalten, wäre es genau so blöd gewesen. Dann hättet ihr alle strahlgekotzt und gesagt, dass man in einer solchen Situation abspielen MUSS…

      Die Ausführung war doof. Egal – weiter. Ist auch schon ganz anderen Kalibern passiert.

      Abstiegskampf heißt in dieser Situation: Osako hätte wenigstens PROBIEREN müssen, den verkorksten Ball im Spiel zu halten – statt zu stoppen und zu meckern. DAS wäre Teamgeist und Kampf annehmen gewesen.

  9. Nick
    Nick says:

    Erstmal hat der Cordoba den Ball super erobert. Modeste hätte den nicht geholt. Dann ist ihm das Herz, wie ein Hinkelstein, in die Hose gerutscht. Als Torjäger musst Du da selber abschließen.

    Jetzt bist Du aber evt. gar nicht der Torjäger, dazu noch ein netter Typ und neu in einer Mannschaft, willst den Mitspieler mitnehmen, was leider misslingt, da Du auch nicht der grösste Techniker bist…Scheisse, aber kann passieren.

    Wir sollten ihn deshalb nicht sofort zerreißen. Er kann sicher nicht Modeste alleine ersetzten, das muss die gesamte Mannschaft hinkriegen.

    Ihm kann man eigentlich wenig vorwerfen. Eher uns, die wir an ihn Erwartungen stellen, die er wohl gar nicht erfüllen kann. Und Schmadtke der wohl den falschen Spieler als Modeste-Ersatz geholt hat und den noch vieeel zu teuer. Jetzt ist er aber nun mal da und Stöger muss das Beste draus machen…Stöger tut mir schon irgendwie leid…

    • Jolle
      Jolle says:

      „Erstmal hat der Cordoba den Ball super erobert. Modeste hätte den nicht geholt. Dann ist ihm das Herz, wie ein Hinkelstein, in die Hose gerutscht. Als Torjäger musst Du da selber abschließen.“

      Würden nicht all so viele Besserwisser ohne wirklichen Fußballsachverstand in allen möglichen Foren und bei Facebook/Instagram und Co so viel Druck auf Cordoba aufbauen, dann wäre ihm das Herz auch nicht in die Hose gerutscht.

      Leute, es sind 3! Spiele gespielt. Wartet doch mal ab bis zum 10. Spieltag und urteilt dann. Dann kannich euch auch für Ernst nehmen.

      • Stefan
        Stefan says:

        Richtig. Drei Spiele verloren. Na und? Die Saison ist noch lang und die Spieler haben eh nur Arsenal und die EL im Kopf. Kann man verstehen. Sobald die ersten Spiele in der EL rum sind, sieht alles wieder etwas anders aus. Und ich bin nach wie vor 100% von unserem „Negrito“ überzeugt. Etwas mehr Vertrauen in die eigene Mannschaft würde manchen sogenannten Fans ganz gut tun…

    • Robert H.
      Robert H. says:

      Immerhin ein vernünftiger Ansatz. Es ist richtig, einen Spieler wegen einem Lapsus nicht gleich zu zerreißen, sondern auch die Balleroberung vorher zu sehen und zu würdigen.

      Übrigens: steht für Cordoba derzeit der (hervorragende) Assist für das einzige Tor des FC bisher…

  10. OlliW
    OlliW says:

    Stöger wirkt auch irgendwie unglücklich ob der Situation. Emotionen waren nie sein Ding. Aber seit einigen Wochen, seit Beginn der Vorbereitung und der Modeste Geschichte hat das Ganze eine Art Knacks bekommen.
    Sollten Arsenal und Dortmund verloren gehen – was ja fußballerisch durchaus selbst unter besseren Vorzeichen realistisch ist – werden hier alle seinen Kopf fordern.

  11. Matze
    Matze says:

    Einen 10 Kämpfer für 17 Mio verpflichtet.
    andere Beispiele Stürmer:
    Augustin 18 Mio.
    Bruma 12 Mio.
    Burgstaller 1.5 Mio.
    Jonathas 9 Mio.
    Finbogasson 2.7 Mio.

    keinen Kreativität verpflichtet:
    andere Beispiele Mittelfeld:
    Leckie 3 Mio.
    Grifo 6 Mio.
    Groß 4 Mio.
    Harit 8 Mio.
    Delaney 2 Mio.

    U20…U21 Zukunftsspieler (dabei ist die Gegenwart gefragt) für 17 Mio. verpflichtet:
    andere Beispiele Abwehr:
    Höwedes 3.5 Mio Leihe
    Toljan 5 Mio.

    ich würde sagen….wir haben alles richtig gemacht…..

    • puschel
      puschel says:

      …bin ich im großen und ganzen bei dir – ich sage die einkaufspolitik im sommer war unbefriedigend ! gerade wenn ich den delaney sehe – wahnsinn ! und der schmadi hat noch 3- 4 ideen im kopf – im winter ? warum nicht im sommer ? was willste im winter noch an land ziehen ? ich will nix schlecht reden- nur darf man sich doch gedanken machen – ist es nicht eigentlich ein denkfehler zu sagen : wir haben junge perspektivspieler geholt die uns später weiterhelfen können – wer aber denkt den das bei einem abstieg diese perspektivspieler dann noch bei uns sind – die ergreifen doch alle fluchtartig neue angebote ! wir sind nun mal nicht der fcb oder rbl ! es fehlt ein denker und lenker im mittelfeld !

  12. Herrmann
    Herrmann says:

    Liebe Leute,

    was geht hier eigentlich ab?

    Den Frust teile ich ja mit Euch allen und „konstrunktive“ Kritik ist ja auch ok und angebracht… Aber: Dass auf einmal alles was vor Monaten noch gut war auf einmal scheisse ist und man sogar die erstklassige Arbeit von Peter Stöger und Schmadtke, die uns nach 25 Jahren in die EURO-LEAGUE gebracht hat, hier unter aller Kanone kritisiert wird, finde ich nur noch traurig. Diese Art von „Erfolgsfans“ braucht kein Mensch…

    • prinzikai
      prinzikai says:

      Das kann man auch anders sehen (wie hier auch viele tun). Wie kann man 4 Jahre Toparbeit in einem Jahr kaputt machen – Antwort = Schmadtke Transfers 2017. Wobei auch Stöger hier doch intervenieren kann und nicht getan hat. Würde mich wirklich interessieren wie die Transfers besprochen wurden.

      Vielleicht so:

      „Stöger zu Schmadtke: Hey, wir brauchen dringend noch 2 LV, da Hector ja der Mittelfeldakteur der Zukunft ist und wir ja noch Lehmann unseren Jungspund haben und Höger die Rakete, da brauchen wir nicht mal Özcan und Nartey einsetzen.
      RV haben wir ja Klünter, der hat ja bereits 2-3 gute Bundesligaspiele gemacht, der haut alles weg und ist taktisch ein Italiener. Risse hatte ja nur einen Kreuzbandriss – der Matthäus hat ja auch mal nach 3 Monaten wieder gespielt, da müssen wir uns keine Sorgen machen. Wir haben ja noch Zoller und Clemens die regelmässig auf der Risse Position gespielt haben. Der Leo hat die letzten 10 Spiele ja auch wieder mitgemacht (zwar nicht durchgespielt, aber was solls) – der hat ja jetzt Luft für die Bundesliga und die Euroliga, da brauchen wir keinen Backup. Holen wir lieber noch 2 IV, da wir in der Defensive ja die grössten Problemen hatten.“
      „Schmadte zu Stöger“: Klar wir haben ja 40 Mio. locker, mache ich mit Links. Uth bekommen wir ja nächstes Jahr, wenn wir in der CL spielen. Emre Mor ist zu klein, haben ja Leo. Mehmedi kann ja nix und im Mittelfeld sind wir ja sowieso mit Hector nun noch torgefährlicher. Das gleiche gilt für Maxi Arnold..

      So könnte es gelaufen sein.

  13. Pitter
    Pitter says:

    Auch wenn ich verstehen kann, dass der Cordoba-Transfer skeptisch gesehen wurde (ich war darüber genauso überrascht), sollte man ihm trotz allem mehr Zeit geben. Dass Cordoba in seinen vorherigen Stationen wenige Tore gemacht hat, war vermutlich auch den Verantwortlichen bewusst. Trotzdem scheinen sie ihn ihm Potential gesehen zu haben. Er scheint also – genau wie die restlichen Zugänge – eher als Versprechen an die Zukunft gedacht gewesen zu sein. Ob er dem gerecht wird, kann man entsprechend erst zu einem späteren Zeitpunkt vernünftig beurteilen.

    Das Problem ist aber ohnehin nicht Cordoba. Selbst mit nur einem Tor aus drei Spielen kann man punkten (siehe Frankfurt, oder siehe den FC in vergangenen Jahren). Das Problem ist, dass wir in drei Spielen sieben(!) Tore kassiert haben.

    Erstaunlich ist das insbesondere vor dem Hintergrund, dass ja gerade unsere Defensive in der Vergangenheit immer unser Prunkstück war. Auch ohne Modeste-Tore haben wir in der Vergangenheit dank unserer Abwehr ja trotzdem regelmäßig gepunktet. Die häufigen 0:0 Spiele waren zwar nicht immer schön, aber wenigstens haben sie uns Punkte gebracht.

    Vielleicht haben wir uns aufgrund der letzten Saison einfach zu sehr in die Favoritenrolle drängen und auskontern lassen. Eine Besinnung auf die Stärken in der Abwehr würde mir jedenfalls gut gefallen. Über ein 0:0 gegen Dortmund (oder Arsenal) würde ich mich jedenfalls freuen. Die Abwehr ist ja komplett zusammengeblieben. Stögers Dortmund-Bilanz macht da ja wenigstens etwas Hoffnung.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar