Torwart-Idol beim 1. FC Köln: Rolf Herings. (Foto: Ligafoto)

Sorgen um Effzeh-Idol: Hirntumor bei Rolf Herings

Große Sorge herrscht derzeit beim 1. FC Köln um Torwarttrainer-Legende Rolf Herings. Der ehemalige Leichtathlet ist an einem Hirntumor erkrankt. 

Köln. Rolf Herings ist ein Urgestein beim Effzeh. Seit 1969 ist der Diplom-Sportlehrer bei den Kölnern eine feste Größte. Herings war in zahlreichen Funktionen als Trainer tätig, doch besonders ausgezeichnet hat ihn sein Amt als Torwarttrainer. Mit Bodo Illgner und dem heutigen FC-Vize-Präsidenten Toni Schumacher brachte Herings zwei der besten deutschen Torhüter heraus.

Schumacher zeigt sich betroffen 

Nun ist Rolf Herings schwer erkrankt. Dies bestätigte der 1. FC Köln. Der heute 77-jährige leidet an einem Hirntumor und hat sich zurückgezogen, das hatte am Montagmorgen die “BILD” berichtet. Insbesondere Toni Schumacher zeigte sich von der Nachricht betroffen. “Wir alle wünschen Rolf, dass er wieder gesund wird und ins Stadion kommen kann”, ließ der FC vom Vize-Präsidenten ausrichten. “Er ist ein toller Mensch und eine besondere Persönlichkeit der FC-Geschichte.”

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen