,

Cordoba hofft auf Spiel in Mainz – Lehmann wieder fit

Jhon Cordoba fehlt dem 1. FC Köln wegen einer nicht näher definierten Muskelverletzung. Die Geissböcke müssen wohl noch bis in den November hinein auf den Kolumbianer verzichten. Matthias Lehmann trainierte am Dienstag dagegen wieder mit.

Köln – Entwarnung beim Kapitän: Matthias Lehmann wird dem Effzeh wohl für die Partie am Freitag beim VfB Stuttgart zur Verfügung stehen. Der 33-Jährige absolvierte die Einheit am Dienstagnachmittag am Geißbockheim mit der Mannschaft und wird daher mit hoher Wahrscheinlich dem Team von Trainer Peter Stöger für die Partie beim VfB helfen können.

Kehrt Cordoba gegen seinen Ex-Klub zurück?

Noch länger nicht helfen wird dagegen Jhon Cordoba. Der 24-Jährige verletzte sich in der letzten Partie bei RB Leipzig. Eine MRT brachte eine Muskelverletzung zum Vorschein, die den Stürmer bis zur Länderspiel-Pause im November außer Gefecht setzen wird. Damit wird der Sommer-Neuzugang noch vier Bundesliga-Spiele, zwei Europa-League-Duelle und das DFB-Pokal-Zweitrundenspiel in Berlin verpassen.

Zurückkehren könnte Cordoba möglicherweise gegen seinen Ex-Klub. Am 18. November, am ersten Spieltag nach der letzten Länderspiel-Pause des Jahres, treffen die Geissböcke auf die Rheinhessen. Es wäre Cordobas doppelte Rückkehr – auf den Rasen und in die Opel Arena, wo er in den letzten zwei Jahren für den FSV stürmte.

1 Antwort
  1. OlliW
    OlliW says:

    Ok, war ja zu erwarten.

    Was nicht zu erwarten war ist, dass der FC diese Saison weniger mit Verletzungen zu tun haben würde. Bislang fallen Hector, Nartey und Risse bis zum Winter, Cordoba bis Ende November weg. Rudnevs streicht die Segel…. Osako und Zolli allein im Sturm… hoffentlich passiert denen nichts.

    Die erste gute Nachricht seit Monaten lässt verdammt lange auf sich warten….

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar