,

Gut fürs Selbstvertrauen: Osako trifft erneut

Vier Profis des 1. FC Köln weilen derzeit mit ihren Nationen auf Länderspielreise. Yuya Osako konnte sich dabei gegen Neuseeland in die Torschützenliste eintragen. Auch Youngster Joao Queiros sammelte Spielpraxis.

Köln. Während sich eine überschaubare Gruppe von Effzeh-Profis auf die kommenden Englischen Wochen am Geißbockheim vorbereitet, weilen Yuya Osako, Konstantin Rausch, Joao Queiros und Jorge Meré mit ihren Nationalmannschaften auf Länderspielreise. Insbesondere Osakos Nominierung sorgte am Geißbockheim für Kopfschütteln. Aufgrund der angespannten Situation wollte man den Kölner gerne in der Domstadt behalten, bekam vom japanischen Verband allerdings eine Absage.

Da Japan bereits für die WM im nächsten Jahr qualifiziert ist, testen die Blauen Samurai lediglich in zwei Freundschaftsspielen. Für Osako zumindest könnte sich der Trip am Ende doch gelohnt haben: Gegen Neuseeland traf der Stürmer in der 50. Minute per Elfmeter zur Führung und konnte somit Selbstvertrauen für die wichtigen Spiele in den kommenden Wochen tanken. Nach 60 Minuten war der Arbeitstag für den Kölner schließlich beendet. Im letzten Liga-Spiel hatte Osako gegen Leipzig zum 1:2-Endstand getroffen.

Queiros in der Startelf

Neben Osako war Joao Queiros für die portugiesische U20 aktiv. In der U20-Elite-League, an der unter anderem auch die deutsche U20 teilnimmt, traf Queiros mit seinem Team auf die Schweiz. Beim 1:1-Unentschieden stand der Portugiese in der Startelf und wurde nach einer Stunde vom Feld genommen.

Konstantin Rausch trifft erst am Samstag im Testspiel mit der russischen Auswahl auf Südkorea, während Jorge Meré am 10. Oktober in der EM-Qualifikation gegen die slowakische U21 spielt.

Die weiteren Länderspiele der FC-Profis

Yuya Osako (Japan)
Japan – Haiti (KIRIN Challenge Cup, 10. Oktober 2017)

Konstantin Rausch (Russland)
Russland – Südkorea (Testspiel, 7. Oktober 2017)
Russland – Iran (Testspiel, 10. Oktober 2017)

Jorge Meré (Spanien, U21)
Slowakei U21 – Spanien U21 (EM-Qualifikation, 10. Oktober 2017)

Joao Queiros (Portugal, U20)
Portugal U20 – Italien U20 (Testspiel, 10. Oktober 2017)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar