Während des Spiels nebeln FC-Fans die Opel Arena mehrfach mit Pyro ein. Das wird für den FC teuer werden. (Foto: imago/Eibner)

FC-Fans: Erst Pyro-Show, dann Wut und Enttäuschung

Die Fans des 1. FC Köln haben den Geissböcken wohl einmal mehr eine Geldstrafe beschert. Beim Auswärtsspiel in Mainz zündeten die Anhänger im Gästeblock mehrfach im Laufe der Partie Pyrotechnik, sodass Schiedsrichter Dr. Felix Brych mit dem Anstoß der ersten Halbzeit eine Minute hatte warten müssen.

Mainz – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird also einmal mehr eine Geldstrafe gegen den Effzeh verhängen. Das wird den Anhängern aber wohl ziemlich egal sein. Sie äußerten nach der 0:1-Niederlage ihren Unmut über die Leistung und sportliche Situation der Geissböcke. Als die Spieler nach der Partie in die Fankurve gingen, wurden sie mit Pfiffen und Rufen empfangen. Die Wut und Enttäuschung war den 4000 mitgereisten Fans merklich anzusehen. Nach zehn Niederlagen aus zwölf Spielen haben die Fans die Schnauze sicht- und hörbar voll.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen