,

Heintz-Schock! Hinrunde für den Verteidiger gelaufen

Der 1. FC Köln muss einen Rückschlag nach dem nächsten hinnehmen. Dominique Heintz fällt wochen-, wenn nicht sogar monatelang aus. Der Innenverteidiger erlitt einen Muskelsehneneinriss. Die Hinrunde ist für den Leistungsträger der letzten Wochen gelaufen.

Köln – Am Mittwoch fehlte Heintz angeschlagen, wie es hieß. Am Donnerstag trainierte der 24-Jährige mit, brach die Einheit aber ab. Keine große Sorge, hieß es da von Seiten des Effzeh. Nächste Woche werde der Innenverteidiger zurück sein.

Am Freitagmorgen kam die bittere Diagnose: Muskelsehneneinriss im linken Oberschenkel. Das Hinrunden-Aus! Eine Verletzung, die einen Fußballer Monate außer Gefecht setzen kann. Und für den FC der nächste herbe Rückschlag im Abstiegskampf.

17 Kommentare
  1. E Levve lang
    E Levve lang says:

    Was denn noch ???
    Wie kann es sein das sich andauernd Spieler verletzen?
    Falsches Training, zu hohe Belastung? Ist doch bei anderen Vereinen nicht und immer Stammspieler! Ist doch zum Kotzen!!! Dann kommt ein Pizzarro, hat noch keine Halbzeit gespielt und ist direkt verletzt.
    Hauptsache von der WM mit Peru lamentieren. Alles nur noch zum heulen. So gehen wir wieder mit Pauken und Trompeten in die zweitklassigkeit.

  2. udo schmidt
    udo schmidt says:

    Heinz war nicht nur einer der wenigen Leistungsträger und Lichtblicke bisher sondern hat vor allem als einer der wenigen alle Spiele über 90 Minuten absolviert.Hätte Stöger ihm nicht in „unwichtigen“ Spielen (Pokal,Borisow) auch mal eine Pause geben müssen.Ich kann nicht beurteilen,ob die jetzige Verletzung eine Folge der Überbelastung ist,aber wenn ja,wäre es eine der nächsten Fehlentscheidungen in Stögers Personalpolitik.

  3. Robert H.
    Robert H. says:

    Ich weiß nicht mehr genau, ob die Mannschaft noch immer auf einem Hybridrasen trainiert.
    Wenn ja – dieser steht im Verdacht, Verletzungsanfälligkeit zu erhöhen. Die Bayern haben nach den gleichen Problemen ihren Rasen längst wieder ausgetauscht.

    Wenn auch nur der geringste Verdacht besteht, dann weg mit diesem Rasen!!

    Gute Besserung an Heintz!

    Im übrigen: jetzt muss es halt Marohmeré richten. Die sind ja nicht doof. Der FC steigt nicht deswegen ab, weil Heintz oder Risse oder Hector fehlen.

  4. walter berg
    walter berg says:

    mensch gott sei dank der düsseldorfer ist weg. jetzt schmeisst endlich stöger und spinner raus.
    holt einen trainer wie peter neururer. der hat schon mannschaften vor dem sicheren abstieg bewahrt. der wald brennt und alle wurstel weiter als wenn nichts wäre.

    • Mike Quincy
      Mike Quincy says:

      water berg: hier geht’s eigentlich um die Verletzung von D. Heintz und nicht um Stöger oder Spinner !
      Ist das jetzt so die neue Standardforderung, die seit zwei Wochen – ein wenig abgewandelt – einmal wöchentlich gepostet wird ?
      Ich würd‘ den Spinner und Stöger ja unter Umständen rausschmeissen, aber auch nur, weil einem die Forderung nach deren Rausschmiss irgendwann auf den Sa.. geht. Problem ist: weder ich kann das, noch jemand anders hier. Vielleicht mal beim Tünn versuchen ? der kann das vielleicht, oder der kennt jemanden der das kann. Wobei ? du bist doch schon 400 Jahre im Verein und weiss was hinter den Kulissen passiert. Da müsstest du doch jemanden kennen, den de direkt ansprechen kannst ?

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar