, ,

Armin Veh spricht über Baustellen, Trainer und Kaderplanung

Veh über Wintertransfers und die Kaderplanung im Sommer

Contents


Armin Veh über…

…die Chancen im Abstiegskampf: „Es wäre schön, wenn wir noch einmal in die Position kommen würden, in der es erst ganz am Schluss entschieden wird, ob wir absteigen oder nicht. Dann hätten wir etwas erreicht. Wir planen nicht alleine für die Zweite Liga. Aber ich muss von den Wahrscheinlichkeiten ausgehen.

…Abgänge schon im Winter: „Wir werden nicht proaktiv Spieler abgeben, um viel Geld einzunehmen und an den kommenden Sommer zu denken. Das wird nicht passieren. Ich selbst werde nicht aktiv. Wir werden unsere besten Spieler nicht abgeben. Das wäre ein Zeichen, das ich nicht mitmachen würde. Es gab keinen Spieler, keinen Klub und keinen Berater, der bislang an uns herangetreten ist.“

Von Leihen für ein halbes Jahr halte ich nichts

…Wintertransfers: „Es wird keine großen Änderungen geben. Wir haben mit Simon Terodde einen Spieler geholt, der Tore machen kann. Darüber hinaus brauchen wir Typen, die auch neben dem Platz für die Mannschaft gut sind. So einer ist er. Dann gibt es noch ein, zwei Spieler – wenn wir die bekommen, werden wir sie holen. Aber sonst habe ich nicht vor, mehr zu machen. Wir werden niemanden holen, der uns für die Zukunft nicht weiterhelfen kann und dessen Vertrag dann im Sommer wieder ausläuft. Von Leihen für ein halbes Jahr halte ich sowieso nichts. Die sind kaum hier, da denken sie schon wieder darüber nach, wo es im Sommer hingehen kann. Das macht für mich überhaupt keinen Sinn.“

…die Kaderplanung im Abstiegsfall: „Die Verträge sind so gestaltet, dass jeder einen Vertrag für die Zweite Liga hat. Das ist sehr positiv. Auch, dass die Verträge für die Zweite Liga anders aussehen als für die Bundesliga. Das ist wichtig, weil es bei anderen Vereinen schon anders war. Das haben die Verantwortlichen hier anders gemacht, das war clever. Wir wären daher in der Lage, eine richtig gute Mannschaft zusammenzustellen. Das ist eine gute Ausgangsbasis.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar