,

Auch Birk Risa fällt aus – Ruthenbeck testet Goden

Kein Spiel des 1. FC Köln ohne eine weitere Verletzten-Meldung: Birk Risa wird den Geissböcken am Dienstag im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC Schalke 04 fehlen. Der 19-Jährige verletzte sich am Samstag gegen den VfL Wolfsburg am Fuß. Für ihn könnte ein 18-Jähriger nachrücken.

Köln – Trainer Stefan Ruthenbeck bestätigte am Montag den Ausfall des Norwegers, der gegen die Wölfe erstmals in seiner Karriere in einem Bundesliga-Spiel in der Startformation gestanden hatte. „Leider wird Birk nicht mit dabei sein. Er hat Probleme mit seinem Fuß nach einem Pressschlag“, so der FC-Coach.

Goden trainiert bei Profis mit

Risa war gegen Wolfsburg nach gut einer Stunde ausgewechselt worden, nachdem er im gegnerischen Strafraum von Bruma getroffen worden war. Nun fällt er für das letzte Pflichtspiel des Jahres aus. Für ihn könnte Kevin Goden nachrücken. Ruthenbeck zog den 18-Jährigen aus der FC-U19 ins Profitraining hoch. Der A-Junior kann defensiv wie offensiv auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden und erzielte in dieser Saison bereits fünf Tore in der Nachwuchs-Bundesliga. Zweimal kam er zudem für die U21 in der Regionalliga zum Einsatz. „Wir machen uns Gedanken, ob wir ihn mitnehmen werden. Das entscheidet sich am Dienstag“, so Ruthenbeck.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar