,

Effzeh holt Junioren-Nationalspieler aus Schweden

Der 1. FC Köln angelt sich ein schwedisch-amerikanisches Mittelfeldtalent. Die Geissböcke holen Nebiyou Perry von AIK Solna. Der 18-Jährige trainiert bereits mit der U21 des Effzeh und soll vornehmlich im rechten Mittelfeld eingesetzt werden.

Köln – Er spielte bereits für schwedische und US-amerikanische U-Nationalmannschaften. Nebiyou Perry hat sich inzwischen aber für die USA entschieden. Nun wechselt der 18-Jährige zum 1. FC Köln und will sich dort mittelfristig für die Profis und die Bundesliga empfehlen.

Perry könnte noch U19 spielen

Der in New York geborene Mittelfeldspieler spielte zuletzt für AIK Solna und bestritt sechs Länderspiele für die schwedische U18-Nationalmannschaft, ehe er sich für sein Geburtsland entschied und zuletzt in die U20-Nationalmannschaft der USA berufen wurde.

Bei der Kölner U21 testet ihn Trainer Andre Pawlak im Training zunächst auf der rechten Außenbahn. Perry könnte zwar auch noch für die Kölner U19 in der A-Junioren-Bundesliga spielen. Er ist jedoch bereits für die Regionalliga-Mannschaft der Geissböcke vorgesehen. Der Kontakt zum US-Boy mit schwedischen Wurzeln kam über Brady Scott zustande. Der Torhüter der Geissböcke und Perry kennen sich aus dem US-Nachwuchs.


In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, Nebiyou Perry sei aktueller U18-Nationalspieler Schwedens. Dies war falsch und wurde korrigiert. Inzwischen hat sich Perry für die USA entschieden und wurde zuletzt in die U20 der Amerikaner berufen. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar