,

Fallrückzieher: Traumtor von U19-Talent bei Hallen-Cup

Die U19 des 1. FC Köln nimmt in diesem Jahr an dem renommierten Mercedes-Benz Junior Cup teil. Am ersten Spieltag des zweitätigen Turniers konnten die Geissböcke zwei ihrer vier Spiele gewinnen. Die Chance auf das Halbfinale ist noch gegeben. Das schönste Tor des Tages ging auf jeden Fall auf das Konto der Kölner.

Sindelfingen – Mesut Özil, Manuel Neuer oder auch Leroy Sané zeigten auf diesem Turnier in der Vergangenheit schon ihre Klasse. Immer wieder war das internationale Hallenturnier im Glaspalast Sindelfingen eine Plattform für die größten Talente eines Jahrgangs.

Ein Sieg fehlt zum Halbfinale

In diesem Jahr spielt auch die U19 des 1. FC Köln wieder mit. Die ehemalige Mannschaft von Profi-Chefcoach Stefan Ruthenbeck wird weiterhin interimsweise von NLZ-Leiter Daniel Meyer betreut. Ein neuer Cheftrainer für die A-Junioren ist bislang nicht gefunden. Meyer sah im ersten Gruppenspiel gegen Panathinaikos Athen ein 0:3 seiner Mannschaft, und nach dem 2:3 im folgenden Spiel gegen den FC Bayern München standen die Geissböcke bereits vor dem Turnier-Aus.

https://twitter.com/mbfussball/status/949340394604593157

Dann haben schlugen die Geissböcke die TSG 1899 Hoffenheim und bewahrten sich so die Chance auf das Erreichen des Halbfinals. Im letzten Spiel des Tages gelang Köln dann der zweite Sieg: Ein 2:1-Erfolg über GC Zürich sorgte nicht nur für Möglichkeit, mit einem Sieg am Samstagmorgen gegen den VfB Stuttgart ins Halbfinale einzuziehen. Sinan Karweina erzielte über dies mit dem zwischenzeitlichen 2:0 das schönste Tor des Tages.

Torjäger Karweina schlägt sehenswert zu

Einen langen Ball von FC-Keeper Jan Barthels nahm der Stürmer der A-Junioren per Fallrückzieher direkt und drosch die Kugel unter die Latte des Schweizer Gehäuses. Karweina bewies damit einmal mehr seinen Torriecher. In der U19-Bundesliga konnte sich der 18-jährige Deutsch-Türke in 14 Ligaspielen bereits zehn Mal in die Torschützenliste eintragen. Nun bewarb er sich mit seinem Treffer für das „Tor der Woche“ – ob die Sportschau der ARD es berücksichtigen wird?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar