,

Rausch in Moskau! Wann macht der FC den Deal fix?


Konstantin Rausch weilt aktuell in Moskau. Der Linksverteidiger des 1. FC Köln steht vor einem Wechsel zu Dynamo Moskau. Der Abschluss und die Verkündung scheinen nur noch eine Frage der Zeit. Vermeldet der FC den Deal noch vor dem Spiel gegen den Hamburger SV als perfekt?

Köln/Moskau – Am frühen Donnerstagabend hob die Maschine von Frankfurt aus ab. An Bord: Konstantin Rausch. Der 27-Jährige hat beim Effzeh offenbar keine Zukunft mehr, seine Situation sei ihm klar, heißt es am Geißbockheim. Doch weil der Linksverteidiger zur WM 2018 will, nahm ein Wintertransfer zuletzt Formen an.

Ablöse von rund 1,5 Mio. Euro?

Nun vermeldete am Freitagabend er „kicker“, Rausch habe nach bestandenem Medizincheck tatsächlich bei Dynamo Moskau unterschrieben. Offenbar müssen die beiden Klubs aber noch die letzten Details regeln, um den Transfer perfekt zu machen. Angeblich fließt eine Ablösesumme von rund 1,5 Millionen Euro. Rausch hatte erst im Herbst seinen Kontrakt bei Ex-Manager Jörg Schmadtke bis 2021 verlängert. Nun der Abschied.

Die Frage bleibt, ob die Geissböcke den Transfer formal bereits am Samstag über die Bühne bringen können und ob sie ihn dann auch schon vor dem Spiel gegen den Hamburger SV (Anpfiff 18.30 Uhr) verkünden würden. Wahrscheinlicher ist, dass Sportchef Armin Veh sich frühestens nach Spielende konkret zu der Personalie äußern wird und die offizielle Bestätigung dann am Sonntag erfolgt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar