,

Herz-OP! Sorgen um FC-Präsident Werner Spinner

Der 1. FC Köln sorgt sich um Werner Spinner. Der Präsident der Geissböcke muss sich einer Herz-Operation unterziehen. Das gab der Klub am späten Dienstagabend bekannt. Bei dem Eingriff handelt es sich um einen geplanten Eingriff.

Köln – Noch am Dienstagmorgen hatte Werner Spinner feierlich am Geburtsort des 1. FC Köln eine Inschrift an der Häuserfront der Luxemburger Straße 188 enthüllt. Doch der Präsident der Geissböcke war ebenso schnell wieder verschwunden, wie er gekommen war. Nun ist klar, warum.

Spinner muss „umfangreich“ am Herzen operiert werden, wie es in der Mitteilung hieß. Der 69-Jährige wird deshalb bis auf weiteres sein Amt nicht ausüben können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar