,

Koziello als erster Kölner für den Rookie-Award nominiert

Mit Vincent Koziello ist erstmals in dieser Saison ein Spieler des 1. FC Köln von der Bundesliga als einer der drei Top-Rookies des Monats nominiert worden. Seine beiden Konkurrenten beim Fan-Voting sind Valentino Lazarro (Hertha BSC) und Florian Müller (1. FSV Mainz 05).

Köln – Beim Effzeh setzen sie große Hoffnungen in Vincent Koziello. Sieben Spieltage vor Schluss der Saison 2017/18 hat sich der Franzose im Mittelfeld der Geissböcke festgespielt und soll einer der entscheidenden Faktoren im Abstiegskampf sein.

Ich muss wachsamer sein, mehr vorhersehen

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Koziello läuft starke 12,7 Kilometer im Schnitt pro Partie, 93 Prozent seiner Pässe finden den Mitspieler, dazu gewann der Franzose bislang 56 Prozent seiner Zweikämpfe und scheute dabei auch nicht die Auseinandersetzung mit Spielern wie Jonathan Tah (1,92 Meter). Nun hat die Bundesliga ihn zur Wahl gestellt für den „Bundesliga Rookie“ im März.

Nachdem Koziello Ende Februar sein erstes Bundesliga-Tor in Leipzig erzielt hatte, konnte er gegen Stuttgart und Leverkusen überzeugen. Gegen Bremen dagegen erwischte der 22-Jährige – wie die gesamte FC-Elf – keinen guten Tag. Doch der Franzose ist mit seiner Qualität bei den Geissböcken bereits nicht zu ersetzen. „Ich konnte mich nie auf physische Vorteile verlassen, also musste ich andere Wege finden, um mich durchzusetzen“, sagte Koziello. „Ich muss wachsamer sein, mehr vorhersehen, mehr mit Köpfchen spielen.“ Diese Spielweise brachte ihm nun eine Nominierung ein – hier können FC-Fans für den Franzosen abstimmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar