,

Möglicher Horn-Nachfolger: Ist der FC an Pollersbeck dran?

Trotz seines schweren Patzers gegen den VfB Stuttgart dürfte FC-Keeper Timo Horn im Abstiegsfall auf dem Transfermarkt heiß begehrt sein. Der 1. FC Köln schaut sich daher bereits nach möglichen Nachfolgern um. Offenbar gehört Hamburgs Julian Pollersbeck zu den Kandidaten.

Köln – Timo Horn besitzt zwar einen Vertrag für die zweite Liga, doch eine angebliche Ausstiegsklausel im niedrigen zweistelligen Millionenbereich macht einen Sommer-Wechsel im Falle des Abstiegs wahrscheinlich. Die Domstädter bereiten sich auf dieses Szenario vor.

Pollersbeck als Horn-Nachfolger?

Wie das “Hamburger Abendblatt” berichtet, ist der FC bei der Suche nach einem möglichen Nachfolger beim ebenfalls abstiegsbedrohten Hamburger SV fündig geworden. Dort sitzt Julian Pollersbeck, Nationaltorhüter der U21, in der laufenden Saison nur auf der Bank. Pollersbeck kommt nur auf zwei Bundesligaeinsätze.

Der 23-Jährige denkt daher angeblich über einen Vereinswechsel nach. Pollersbeck-Berater Roman Rummenigge hatte im November bereits angekündigt, man werde die Entwicklung genau beobachten. Nun stellte er fest: „Die Situation ist seitdem nicht besser geworden.“

Der FC soll bereits angefragt haben

Dem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ zufolge soll der Effzeh bereits bei Pollersbeck angefragt haben. Doch auch Eintracht Frankfurt ist offenbar in den Poker um den ehemaligen Kaiserslautern-Keeper eingestiegen.

Ein Transfer von Pollersbeck hängt jedoch stark von der Zukunft des HSV-Stammtorhüters Christan Mathenia ab. Der 25-Jährige liebäugelt offenbar mit einem Wechsel in die zweite englische Liga. Düsseldorfs Torwart Raphael Wolf gilt unterdessen als möglicher Nachfolger für Mathenia.

13 Kommentare
  1. Boom77
    Boom77 says:

    Also bisher hat Herr Veh ja sehr gute Transfers getätigt. Aber Pollersbeck? Wie kommt man bitte auf das schmale Brett?!?! Da sollte der Herr Veh lieber noch ein paar Nächte gut drüber schlafen. Bitte nicht den Pollersbeck! Da geben wir lieber dem Sven Müller eine Chance.

  2. Karl Heinz Lenz
    Karl Heinz Lenz says:

    Ob Julian Pollersbeck wirklich so schwach ist, kann ich nicht beurteilen. Ich bin kein Torwarttrainer und kein Trainer. Wenn es stimmt, dass die Eintracht an ihm dran ist, dann kann er so übel nicht sein, denn ich traue Bobic und Kovac nicht zu, dass die an einem Keeper interessiert sind, er es nicht drauf hat. Im Moment haben sie ja noch einen Spitzentorwort im Team (der aber wohl weg will).

    Wenn an der Meldung was dran ist, dass der FC an dem Spieler Interesse hat – und er im Tor als Nummer 1 angedacht ist – dann ist das wohl ein Indiz, in welcher Richtung der FC jetzt plant: 2. Liga.

    Und für die 2. Liga wird der FC sich um Spieler bemühen, die ein gutes Zweitliganiveau schon besitzen und die das Potential zu einem guten Bundesliga-Spieler haben. Dass Spieler im Sommer zum FC kommen, die schon gutes Bundesliga-Niveau haben, das dürfte doch die Ausnahme sein, oder? Wenn überhaupt.

    Dass unsere jetzige Mannschaft im Wesentlichen zusammenbleibt, kann ich mir kaum vorstellen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das wünschenswert wäre. Die Zeichen stehen doch eher auf einen größeren Umbruch.

  3. Elke L.
    Elke L. says:

    Zuerst bin ich auch bei dem Gerücht Pollersbeck zurück geschreckt. Allerdings hat das bei mir wohl damit zu tun, dass er in dieser Saison vom HSV verpflichtet wurde und dort einmal auf der Bank sitzt, dann wieder im Tor steht und im Moment auch wieder nur 2. Wahl ist und dann auch schon mal komische Berichte über ihn geschrieben wurden, sodass er bei mir eher negativ behaftet ist.

    Aber AV hat da bestimmt eine ganz andere Sicht drauf, vielleicht war ja auch nur mal eine Anfrage, ob da etwas geht. So wie es im Hamburger Abendblatt zu lesen war, ist die Lage dort eh schwierig; wenn evtl. Mathenia nach England geht – dann werden sie Pollersbeck evtl. gar nicht gehen lassen. Da sind noch so viele ungeklärte Dinge, wer weiß, ob das FC Interesse überhaupt weiter verfolgt wird.

  4. Huey L.
    Huey L. says:

    Vielleicht bleibt Timo Horn ja auch? Ich finde, gerade auf der Torhüterposition sind viele Bundes- aber auch Zweitligisten sehr gut besetzt. Da werden sich viele überlegen (müssen) ob sie einen zweistelligen Millionenbetrag in diese Position investieren wollen. Das soll auf keinen Fall Timo Horns Leistung schmälern. Im Gegenteil, ich hoffe einfach, dass er bei uns bleibt und nicht z.B. zu einem mittelmäßigen englischen Erstligisten wechselt. Das fände ich schade.
    Um die Torwart Gerüchteküche aber noch etwas zu befeuern: Ich hab gehört, dass Borussia Dortmund sehr stark an Hradecky von Frankfurt interessiert ist. In diesem Fall könnte ich mir vorstellen, dass die Eintracht eher an Timo Horn, als an Pollersbeck interessiert wäre, außer, dass ihnen- wie oben beschrieben- die Ablöse zu hoch ist… .
    Wir könnten in diesem Fall ja dann Bürki nehmen ;-)… (quasi ein Ringtausch).

  5. OlliW
    OlliW says:

    Die einzige Option für Horn in Deutschland „oben“ mitzuspielen und eventuell mal einen Titel zu holen UND sich für die Nationalmannschaft zu empfehlen ist der BVB. Falls das Wunder doch noch gelingt, gilt dasselbe. Wobei ich dann schon fast denke, dass er bleibt.
    Außerhalb Deutschlands sehe ich nur Premier League. Auch weil es ein offenes Geheimnis ist, dass Timo nach England gehen würde bei entsprechendem Angebot.

    • Huey L.
      Huey L. says:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass der BVB an Horn herantritt. Er ist überragend auf der Linie, weist aber (immer mal) Defizite beim Herauskommen auf. Von daher denke ich, dass, sollte der BVB tatsächlich einen Bürki Nachfolger suchen (mit dem allerdings erst vor kurzem verlängert wurde), wahrscheinlich eher etwas an dem Hradecky Gerücht dran sein dürfte. Ich befürchte eher auch, dass er nach England wechseln wird/würde, was ich sehr schade fände. Für unseren FC ist er menschlich und sportlich nicht zu ersetzen.

    • CK
      CK says:

      Das sehe ich ähnlich. Wobei ich mir nicht sicher bin ob der BVB in den nächsten Jahren wieder regelmässig um den Titel mitspielen kann in Deutschland.

      Timo sollte sich das gut überlegen innerhalb Deutschlands zu wechseln macht vermutlich keinen wirklichen Sinn.

      Auch sehe ich keinen riesigen Vorteil wenn er im Ausland dann International spielen würde. Dafür müsste er schon zu einem sehr renommierten Club gehen, ManCity, ManU etc.

      Ich hoffe einfach weiter auf das Wunder und dann denke ich wird er bleiben.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar