,

Saisonaus für Lehmann: FC-Kapitän muss operiert werden

Matthias Lehmann hat sich am Donnerstag im Training eine Ellenbogenverletzung zugezogen. Der Kapitän des 1. FC Köln muss schon am Freitag operiert werden und fällt damit für den Rest der noch laufenden Saison 2017/18 aus. 

Köln – Wie die Geissböcke bestätigten, habe eine MRT-Untersuchung eine Beschädigung des Bewegungsapparates im Ellenbogen aufgezeigt. Ein Bruch konnte zwar ausgeschlossen werden, dennoch muss sich Lehmann einem Eingriff unterziehen.

Nur ein Startelf-Einsatz in 2018

Lehmann spielte in der Rückrunde unter Trainer Stefan Ruthenbeck allerdings nur noch eine geringe Rolle. Der 34-Jährige kam im Jahr 2018 erst zu einem Startelf-Einsatz (in Frankfurt) und wurde dreimal eingewechselt. Darüber hinaus saß Lehmann lediglich auf der Bank und wurde auf dem Rasen von Jonas Hector als Kapitän vertreten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar