, ,

„Wir glauben an euch!“ Hunderte Fans muntern FC-Profis auf

Die Osterferien haben den Spielern des 1. FC Köln am Mittwoch ein besonderes Trainingserlebnis beschert. Mehrere hundert FC-Fans fanden sich am Nachmittag bei frühlingshaften Temperaturen am Geißbockheim ein. Hinterher schrieben Spieler und Trainer noch über eine halbe Stunde lang Autogramme.

Köln – „Wir glauben an euch“ lautete nur eines der Plakate, die gerade die jungen Fans des Effzeh am Mittwoch in den Grüngürtel mitgebracht hatten. Der gesamte Zaun am Trainingsplatz 1 war gesäumt von Zuschauern, die dem Tabellen-17. zuschauen und die Spieler aufmuntern wollten. Der FV Endenich 08 war gar mit einer ganzen Jugendmannschaft gekommen.

Das ist schon der Wahnsinn

Hinterher gaben die FC-Stars fleißig Autogramme, standen für Selfies bereit und nahmen Geschenke ihrer Fans entgegen. Claudio Pizarro erhielt eine ganze Sammelmappe mit Briefen und Zeitungsartikeln. Stefan Ruthenbeck bekam eine Zeichnung mit der Wunschelf des Fans für das Spiel am Samstag gegen Mainz 05 überreicht. Dominic Maroh nahm sich derweil Zeit, mit den Kids aus Endenich zu posieren und Fragen zu beantworten.

Obwohl das Training um kurz nach 16 Uhr beendet war, gingen die letzten Spieler erst um kurz vor 17 Uhr in die Kabine. „Das ist schon der Wahnsinn“, schwärmte Ruthenbeck, nachdem er als Letzter den Unterschriften-Marathon hinter sich gebracht hatte. „Ich fand es schon beeindruckend, dass wir am vergangenen Samstag aus der Kurve sogar noch Applaus bekommen haben. Den hatten wir nicht verdient, aber es hat gezeigt, wie sehr die Fans hinter uns stehen.“ Dieser Eindruck dürfte sich am Mittwoch noch einmal verfestigt haben. Jetzt müssen die Spieler diese Unterstützung nur noch in einen Heimsieg ummünzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar