,

Anfang fängt an: „Wir gehen direkt in taktische Formen rein“


Auf Fuerteventura verbrachte er seinen Urlaub und damit auch seinen mentalen Abschied von Holstein Kiel. Nun beginnt für Markus Anfang seine Zeit beim 1. FC Köln. Am Freitag absolvierte er seinen Antrittsbesuch. Am Montag beginnt die Arbeit mit der Mannschaft. Der neue Trainer hat konkrete Vorstellungen.

Köln – Um kurz nach neun am Freitag schlug Markus Anfang am Geißbockheim auf. Nach seinem Kurzbesuch vor dem Urlaub kam der 44-Jährige, um erste Weichen zu stellen. Er traf sich mit Tom Cichon, seinem Co-Trainer, und Florian Junge, der von Bayer Leverkusen als zweiter Assistent die Profis betreuen wird. Auch Torwarttrainer Andreas Menger war vor Ort.

Fitnesswerte überwacht: Laktattest am Montag

Die genauen Inhalte der Gespräche sind zwar nicht bekannt, ein Geheimnis dürften sie aber nicht sein. Schließlich steht die Vorbereitung an. Am Mittwoch hatte bereits Athletiktrainer Max Weuthen seine Arbeit nach dem Urlaub wieder aufgenommen. Der Fitnesscoach wertete die Daten aus, die seine Spieler ihm aus dem Urlaub über ihre Pulsuhren übermittelt hatten. Was hat jeder einzelne Spieler in der freien Zeit gemacht? Hat sich jeder an seinen Trainingsplan gehalten? Was ergibt sich aus diesen Werten für die ersten Wochen der Vorbereitung?

Auch Anfang, Cichon und Junge dürften einen Blick auf diese Werte geworfen haben, ehe das Trainerteam am Montagmorgen um 10 Uhr zum Laktattest bittet. Überhaupt beginnt der Montag mit einem umfangreichen Programm, Anfang verschwendet keine Zeit. Der ungeliebte Laktattest am Morgen, am Nachmittag um 15 Uhr dann noch eine weitere Einheit, diese dann öffentlich am Geißbockheim. Vorher, um 14 Uhr, stellen sich Anfang und Sportchef Armin Veh auf einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten. Dann dürfte es einen ersten Fingerzeig geben, in welche Richtung es mit dem FC unter Anfang gehen soll.

Anfang kündigt sofortige Taktikschulung an

Am Freitag ließ Anfang über den Klub den Fans ausrichten, dass er froh sei, dass es endlich losgehe. Er habe sich schon im Flieger zurück aus dem Urlaub wieder mit Fußball beschäftigt und an den Laptop gesetzt, sagte Anfang. „Mein Trainerteam und ich, wir freuen uns riesig auf die Aufgabe.“ Dass der Trainer keine Zeit verschwenden wird, kündigte er ebenfalls bereits an. „Erst einmal wird es Fitnesstests geben. Das wird immer gemacht, damit man weiß, wie der Stand der Dinge ist bei den Jungs“, sagte Anfang, erklärte dann aber: „Wir werden direkt in taktische Formen reingehen, damit die Jungs wissen, was wir spielen lassen wollen.“

Von Tag eins an will Anfang den Spielern beibringen, was er von ihnen erwartet. Man darf davon ausgehen, dass dies auch mit dem 4-1-4-1 zu tun hat, das Anfang nicht erst seit seiner Zeit in Kiel spielen lässt. Der neue FC-Coach ist von seiner Spielidee überzeugt und wird diese versuchen auf den FC zu übertragen. Ob er dafür von Armin Veh die richtigen Spieler hingestellt bekommen hat, wird sich im Laufe der Vorbereitung zeigen. Da die Verpflichtung des Trainers sich jedoch schon vor Monaten abgezeichnet hat, dürfte Veh genügend Zeit gehabt haben, die Wünsche des neuen Übungsleiters entsprechend dessen Ideen zu erfüllen. Was sich im Kader noch tun wird, dazu werden beide Verantwortliche wohl am Montag Stellung beziehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar