,

Exklusiv: FC verlängert langfristig mit Talent Bisseck


Yann Aurel Bisseck gehört zu den vielversprechenden Talenten beim 1. FC Köln – und bleibt den Geissböcken mindestens bis 2022 erhalten. Wie der GEISSBLOG.KOELN erfuhr, hat der Effzeh den 17-Jährigen mit einem Profivertrag über vier Jahre ausgestattet.

Aus Kitzbühel berichtet Marc L. Merten

Yann Aurel Bisseck steht schon jetzt in den Geschichtsbüchern des 1. FC Köln. Durch seinen Startelfeinsatz im Spiel gegen Hertha BSC im November 2017 ist der Innenverteidiger der jüngste je eingesetzte Spieler der Geissböcke. Mit 16 Jahren, 11 Monaten und 28 Tagen löste er den einstigen Rekordhalter Mitchell Weiser ab. In der Bundesliga ist Bisseck hinter Nuri Sahin der zweitjüngste Spieler.

Anfang testet Bisseck auch auf der Sechs

Beim FC halten die Verantwortlichen eine ganze Menge vom langen Innenverteidiger. Der 17-Jährige, der eigentlich noch in der U19 spielen könnte, gehört seit diesem Sommer zum festen Bestandteil der Profi-Mannschaft. Neu-Trainer Markus Anfang sieht ihn als Herausforderer der beiden Neuzugänge Rafael Czichos und Lasse Sobiech sowie der letztjährigen Innenverteidiger Jorge Meré und Frederik Sörensen. Da einer der beiden Letzteren aber den Klub wohl noch verlassen wird, geht Bisseck wohl als Innenverteidiger Nummer vier in die Saison.

In Kitzbühel testete Markus Anfang seinen Youngster am ersten Tag allerdings auch auf der Sechs und damit im defensiven Mittelfeld. „Dadurch lernen die Spieler, was auf diesen Positionen gefragt ist“, sagte der FC-Coach später, der mit Bissecks Entwicklung zufrieden ist. Zur Belohnung haben die Geissböcke nun Nägel mit Köpfen gemacht und den 1,94 Meter großen Defensivspieler nach GBK-Informationen mit einem neuen Profi-Vertrag bis 2022 ausgestattet.


Inzwischen hat der 1. FC Köln die Meldung des GBK bestätigt. Allerdings läuft der neue Vertrag bis 2022. Bisseck hatte noch einen Vertrag bis 2019 und verlängerte um drei Jahre – also bis 2022.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar