,

Erst Kopf an Kopf, dann mit Rekord in Runde zwei

Marcel Risse hat sich am Sonntag mit Gegenspieler Ugurtan Cepni ein heftiges Duell geliefert, sodass der Spieler des BFC Dynamo noch in Hälfte eins Gelb-Rot-gefährdet ausgewechselt werden musste. Nach dem hitzigen Moment egalisierte der 1. FC Köln gegen den Viertligisten den höchsten Auswärtssieg im DFB-Pokal in der Vereinsgeschichte. Ein 9:1 war nur einmal zuvor gelungen – beim Essener FV 1912 am 5. Dezember 1971. Die Bilder der Partie aus dem Berliner Olympiastadion.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar