,

Erst Kopf an Kopf, dann mit Rekord in Runde zwei

Marcel Risse geriet nach einem Foul von Ugurtan Cepni in Rage. (Foto: imago/Eibner)


Marcel Risse hat sich am Sonntag mit Gegenspieler Ugurtan Cepni ein heftiges Duell geliefert, sodass der Spieler des BFC Dynamo noch in Hälfte eins Gelb-Rot-gefährdet ausgewechselt werden musste. Nach dem hitzigen Moment egalisierte der 1. FC Köln gegen den Viertligisten den höchsten Auswärtssieg im DFB-Pokal in der Vereinsgeschichte. Ein 9:1 war nur einmal zuvor gelungen – beim Essener FV 1912 am 5. Dezember 1971. Die Bilder der Partie aus dem Berliner Olympiastadion.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar