,

Länderspiel-Update: So spielten Meré, Schaub & Scott

Bis Dienstagabend waren noch drei (der ursprünglichen sechs) Spieler des 1. FC Köln für ihre jeweilige Nationalmannschaft im Einsatz: Louis Schaub für Österreich, Jorge Meré für Spaniens U21 und Brady Scott für die U20-Auswahl der USA – alle mit unterschiedlichem Erfolg.

Köln – Ohne die Nominierung Hectors, schickte der Effzeh nur einen A-Nationalspieler zur Länderspielreise. Louis Schaub wurde nach seinen guten Leistungen zu Saisonbeginn in Köln für das österreichische Team berufen. Doch viel Einsatzzeit bekam er nicht. Schon beim 2:0 (2:0)-Testspielsieg gegen Schweden hatte er 90 Minuten auf der Bank gesessen. Auch am Dienstag, beim Nations League-Spiel gegen Bosnien, musste Schaub lange zuschauen. In der 86. Minute wurde er eingewechselt, konnte die 0:1 (0:0)-Niederlage jedoch nicht mehr verhindern.

Meré und Scott im Einsatz

Deutlich besser lief es bei Jorgé Meré. Mit der spanischen U21-Auswahl hatte er sich bereits am Donnerstag durch ein 3:0 (1:0) gegen Albanien vorzeitig für die U21-EM qualifiziert. Der Innenverteidiger führte sein Team dabei als Kapitän aufs Feld. Am Dienstag ging es für Meré und seine Mannschaft in der EM-Qualifikation gegen Nordirland. Das für die Spanier bedeutungslose Spiel ging mit 1:2 (0:2) verloren. Meré spielte erneut durch.

Zudem war Brady Scott für U20-Auswahl der USA im Einsatz. Beim 3:1 (2:0)-Testspielsieg gegen die U20 Jamaikas am Freitag stand der Torhüter 90 Minuten lang zwischen den Pfosten. Ob Scott auch beim Freundschaftsspiel gegen die U20-Auswahl Venezuelas am Dienstag im Tor stand, ist noch nicht bekannt.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar