,

Rekordmann im 100er-Kreis: „Eine Zahl, die für immer bleibt“

Teroddes unheimlicher Lauf

Simon Terodde ist nicht aufzuhalten. Der Torjäger hat den 1. FC Köln bei Arminia Bielefeld nicht nur ein weiteres Mal zum Sieg geschossen. Terodde baute auch seine persönliche, ohnehin schon beeindruckende Statistik weiter aus. Mit seinen Treffern 100 und 101 in der Zweiten Liga gehört er nun endgültig zu einem erlesenen Kreis.

Bielefeld – Die Alm war für Simon Terodde in der Vergangenheit schon immer ein gutes Pflaster. In den letzten vier Partien gegen Bielefeld hatte Terodde sagenhafte acht Tore markiert – zwei Treffer pro Spiel. Am Freitagabend konnte er diese beeindruckende Serie mit einem Doppelpack bestätigen.

Ein Doppelpack pro Spiel

In sieben Zweitligaspielen (am ersten Spieltag wurde Terodde nicht eingesetzt) hat Kölns Mittelstürmer nun schon zwölf Tore erzielt. Die erste Runde im DFB-Pokal mitgerechnet, sind es sogar schon 16 Treffer in acht Partien. In der laufenden Spielzeit trifft Simon Terodde im Schnitt also in jedem Spiel doppelt. Und er durchbrach dadurch die Schallmauer, die bislang nur fünf weitere Stürmer erreiche konnten.

Dank seiner beiden Tore gehört Terodde nun zu dem erlesenen Kreis der 100er. Denn mit seinen Treffern 100 und 101 zog der 30-Jährige in der ewigen Torjägerliste in Liga Zwei mit Bruno Labbadia gleich und schob sich gemeinsam mit dem Ex-FC-Stürmer auf Rang fünf. Auf dieses Ziel hatte der Torjäger hingearbeitet: „Vor der Saison hatte ich die Daten im Kopf, es war immer mein Ziel, die 100 voll zu machen“, sagte er nach dem Spiel.

Das werde ich meinen Kindern erzählen

Kein Wunder, dass Terodde am Freitagabend aus dem Strahlen kaum mehr heraus kam: „Es macht mich stolz. Es ist eine Zahl, die für immer irgendwo stehen bleibt. Deswegen bedeutet mir das sehr viel und bin froh, dass es heute schon gefallen ist“, sagte der Stürmer. „Das werde ich meinen Kindern später noch erzählen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar